1. tz
  2. Welt

Foto von Hundekopf sorgt für Aufschrei im Netz - Plattform löscht Post trotz Aufklärung

Erstellt:

Von: Anna Lorenz

Kommentare

Eines vorweg: Bewahren Sie Ruhe. Was hier auf den ersten Blick schockierend aussieht, ist in Wirklichkeit ganz anders, als man denkt. Aber lesen Sie selbst.

Baltimore - Um auf Social Media schnell die Runde zu machen, muss ein Beitrag mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllen: ganz besonders lustig, ganz besonders wichtig oder aber ganz besonders krass sein. In der schnelllebigen Welt von Twitter, Instagram und Co. werden täglich zigtausende Posts publik gemacht - dass dieser hier jedoch viral ging, verwundert nicht.

Hundekopf: Verblüffender Reddit-Post lässt einem kurzzeitig das Herz stehenbleiben

Wie der britische Digitalverlag LADBible berichtet, handelt es sich bei dem Hund auf dem folgenden Foto um „Bleuregard Q. Kazoo“, einen Husky-Golden-Retriver-Mix, der von Herrchen Nathan in einer nahezu unnachvollziehbaren Perspektive abgelichtet wurde.

Das Bild zeigt einen Golden Retriever, der auf dem Gehsteig liegt. Die Perspektive lässt es so wirken, als hätte der Hund keinen Körper.
Dieses Foto schockierte so viele User, dass es von der Plattform mittlerweile gelöscht wurde. © reddit/u/nathanddfd1234

Der Hundepapa merkte laut eigenen Angaben erst abends, „wie irre“ das Bild anmutete und veröffentlichte seinen Schnappschuss auf der Social-Media-Plattform reddit. Die Reaktionen kamen prompt, teilten aber nicht die sorglose Sicht Nathans. Nicht wenige User forderten von dem Hundebesitzer ein Beweisfoto, dass es sich nicht um einen geköpften Hund handele - das sie auch alsbald erhielten. Nichtsdestotrotz lässt das Foto einem kurz das Herz stehen - Fälle von Tierquälerei als Reichweitenbeförderer sind leider Realität geworden.

Schwebender Hund: Optische Täuschung der Extraklasse verblüfft die Welt

Die Frage, die aber bleibt, ist: Wie konnte diese Aufnahme gelingen? Winkel und Abflachung des Trottoirs verhielten sich in so einmaliger Lage zueinander, dass der Hundekörper gänzlich verschwand. Eine derartige optische Täuschung ist, wie blickcheck.de weiß, deshalb möglich, weil unser Gehirn bei der Verarbeitung der Eindrücke auf Erfahrungswerte zurückgreift. In der Erwartung eines gerade verlaufenden Bordsteins und damit sichtbaren Hundekörpers können wir uns nicht erklären, wie dieses Bild möglich sein kann. Doch, dass „Bleuregard Q. Kazoo“ quicklebendig und putzmunter ist, steht trotz des irritierenden Fotos glücklicherweise außer Frage, auch wenn es uns mit ordentlich Verwirrung zurücklässt - das Ende der Fahnenstange ist dieses Bild aber noch lange nicht: Erst kürzlich ließ zum Beispiel diese Zigarre das Internet rätseln. Und wenn Sie wissen wollen, wie man eine ganze Yacht als optische Täuschung gestaltet, werfen Sie mal einen Blick in obiges Video. (askl)

Auch interessant

Kommentare