1. tz
  2. Welt

Hurrikan „Ian“ trifft auf Florida: Video geht viral und soll Hai in Ortschaft zeigen - User rätseln über Details

Erstellt:

Von: Michelle Brey

Kommentare

Ein Hai soll offenbar in den überschwemmten Straßen Floridas schwimmen.
Ein Hai soll sich offenbar in den Wassermassen, die Hurrikan „Ian“ nach Florida brachte, befinden. © Twitter Screenshot/Brad Habuda

Fake oder nicht? Ein Video auf Twitter soll einen Hai in den Wassermassen in Florida zeigen. Hurrikan „Ian“ traf am Mittwoch auf Land.

Florida/München - Mit voller Wucht traf Hurrikan „Ian“ die Südwestküste Floridas am Mittwoch. Der als „extrem gefährlich“ eingestufte Wirbelsturm hatte Windgeschwindigkeiten von 240 Kilometer pro Stunde erreicht, wie das Nationale Hurrikan-Zentrum (NHC) mitteilte. Die Folge: Stromausfälle und massive Überschwemmungen. In der Stadt Fort Myers standen ganze Stadtviertel unter Wasser. Indes ging auf Twitter ein Video viral, das einen Hai im Wasser der Straßen zeigen soll.

Hurrikan „Ian“: Hai in Florida? Twitter-Video geht viral

„Die Sturmflut von Hurrikan Ian ist so stark, dass sie einen Hai in die Straßen der Stadt Fort Myers gebracht hat“, schrieb Colin McCarthy, laut eigener Twitterbeschreibung ein Meteorologe aus Kalifornien, und veröffentlichte dazu ein Video. Dieses soll von einem Anwohner in besagter Stadt stammen. Offenbar von einem Haus oder einem Auto heraus gefilmt, ist darauf eine Schwanzflosse eines Tieres zu erkennen, das im Wasser hin und her schwimmt.

Das rund zehn Sekunden lange Video, das am Mittwoch (28. September) veröffentlicht wurde, erreichte zunächst 9,7 Millionen Aufrufe (Stand: 29. September). Seither kursiert es auf der Plattform - und Twitter-User sorgen sich um das Tier und die Menschen in Florida. „Der arme Hai steckt fest“, schrieb eine Userin etwa, die sich sicher zu sein scheint, dass es sich bei dem Tier tatsächlich um einen Hai handelt. Ganz so sehr davon überzeugt, scheinen jedoch nicht alle zu sein.

„Das sieht aus wie ein Tarpune“, merkte ein Nutzer an. Dabei handelt es sich um einen Fisch, der auf den ersten Blick eine haiähnliche Schwanzflosse besitzt. Andere User stimmten der Vermutung zu. Doch ob Tarpune oder Hai, das Lebewesen benötige Hilfe, so die Meinung vieler in dem Kommentarbereich. Hinzu kommen Warnungen von Usern an die Menschen in Florida, aufgrund des Hais Vorsicht wahren zu lassen.

Fake? Hai-Video während Hurrikan „Ian“ soll nicht echt sein - Twitter-User rätseln

Neben Mitleid für das Tier und Warnungen für die Menschen in Florida, finden sich jedoch auch einige Kommentare, die die Echtheit des Videos infrage stellen. So schrieb eine Userin, dass es sich auf dem Video gar nicht um Straßen in Fort Myers handeln solle. Eine weitere Userin erklärte, dass das Video bereits seit 2010 existiere - einen Beleg hierfür lieferte sie allerdings nicht. Nicht zuletzt sei das Video veröffentlicht worden, als der Hurrikan in Fort Myers noch gar nicht tobte, fügte sie an.

Ob das geteilte Video tatsächlich ein Fake ist oder nicht, ob es sich dabei tatsächlich um einen Hai handelt oder nicht, lässt sich nicht verifizieren. Es ist aber jedenfalls nicht das erste Mal, dass nach einem Hurrikan wie „Ian“ Bilder von Haien in überschwemmten Gebieten auftauchen. (mbr)

Auch interessant

Kommentare