Botschaft von IKEA

Schwere Corona-Zeiten: Ikea versendet Nachricht an Kunden

Siluette eines IKEA-Schildes vor dem Sonnenaufgang in Prag
+
Positive Nachrichten sind in der Coronakrise selten: IKEA verrät in einer Nachricht an Kunden, worauf wir uns freuen können (Symbolbild).

Die globale Coronakrise verlangt den Menschen viel ab. IKEA gibt nun in einer Nachricht an seine Kunden ein Versprechen ab - mit positiver Wendung.

München - Corona* macht uns immer wieder einen Strich durch die Rechnung. „Diese Veranstaltung wurde wegen Corona leider abgesagt“, hörten wir in letzter Zeit oft. „Schade, aber verständlich“, ist dann meist die Reaktion, die viel Routine mit solchen Enttäuschungen verrät. Mittlerweile sind wir es gewohnt, dass Veranstaltungen nicht stattfinden und wir unsere Freunde selten sehen. IKEA bringt in diese Tristesse nun eine positive Note.

IKEA: Es sind immer die positiven Menschen, die gewinnen

„Freu dich, bald ist Sommer“, heißt es in der kurzen Nachricht von IKEA, die das Unternehmen an seine Kunden versendet. Und weiter: „Eines ist trotz aller Ungewissheiten sicher: Der Sommer findet statt.“ Das gibt uns einen positiven Ausblick auf die Zukunft. IKEA ist für seine kreative Werbung bekannt. Die Figuren und Werbesprüche sind oft lebensnah und kommen mit einem Augenzwinkern daher. Eine positive Grundstimmung ist immer zu erkennen. Dass der Satz „Eines ist sicher: Der Sommer findet statt!“ sicherlich auch dem Marketing dient, macht ihn nicht weniger wahr.

Denn in einem hat IKEA recht: Von Zeit zu Zeit tut es gut, den Fokus auf etwas Positives zu lenken. Das positive Marketing kommt nicht von ungefähr: Firmengründer Ingvar Kamprad legt in seinem „Testament eines Möbelhändlers“ seine ganz persönlichen Ziele und Werte dar und beschreibt die Vision seines Unternehmens. „Der Starke ist immer positiv und blickt nach vorne“, heißt es in dem Manifest. Und: „Es sind immer die positiven Menschen, die gewinnen.“

IKEA hat leicht reden - oder?

IKEA geht der Optimismus vielleicht leichter über die Lippen als anderen. Schließlich ist der schwedische Möbelkonzern einer der Gewinner der Coronakrise – zumindest online. Selten haben die Menschen so viel Zeit in ihrem Zuhause verbracht. Viele wollten es sich daheim besonders gemütlich machen. Entsprechend schossen die Online-Umsätze in die Höhe: Das Möbelhaus verzeichnete 2020 online eine Steigerung von 861 Millionen Euro, ein Zuwachs um 74,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Doch im stationären Geschäft hatte auch IKEA mit der Coronakrise zu kämpfen. Das schlug sich in der Bilanz nieder. Zeitweise waren 75 Prozent der Möbelhäuser geschlossen*, das brachte einen Umsatzverlust in Höhe von fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr – und rund 1,5 Milliarden weniger Gesamterlös. Trotzdem ist das Unternehmen damit im Vergleich zu anderen Branchen glimpflich davongekommen.

IKEA: „Eines ist sicher: Der Sommer findet statt!“

Eine Familie aus Michigan stellte in ihrem Vorgarten ein Schild auf, das Passanten dazu aufrief, sich ab sofort nur noch per „Silly Walk“ weiterzubewegen und filmte mit:

So schwer die Coronakrise finanziell, sozial und gesundheitlich auch ist, manche schaffen es weiterhin das Positive zu sehen. Während die einen gleich schwarzmalen und von einer verlorenen Generation sprechen, können damit nicht alle gemeint sein. Denn dieser Lebensstil ist für viele introvertierten Menschen fast normal. Wer sich gut selbst beschäftigen kann und weniger soziale Interaktion braucht, den trifft die Krise zumindest sozial weniger hart.

Allen anderen hilft es vielleicht, öfter das Positive zu sehen. Oder albern zu sein. Warum nicht den nächsten Spaziergang inspiriert von Monty Phyton mit Silly Walks beschreiten? Auch der standardmäßige Ratschlag, sich über Kleinigkeiten zu freuen kann durchaus helfen: Ein gutes Telefongespräch oder die Aussicht auf die ersten Sonnenstrahlen des Sommers. Das lässt die Coronazahlen, den Pflegenotstand und die finanzielle Not nicht verschwinden, aber sorgt zumindest für eine kurze gedankliche Auszeit. In diesem Sinne: „Eines ist sicher: Der Sommer findet statt!“ *Merkur.de ist ein Angebot des bundesweiten IPPEN DIGITAL Netzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare