Click & Collect

Ikea-Einkauf: Kundin kann nur mit dem Kopf schütteln - „Immer diese Städter“

Click & Collect: Mitarbeiter suchen im Kassenbereich des IKEA Einrichtungshauses online bestellte Ware, die sie zuvor für bestimmte Abholzeiten zusammengestellt haben (Archivbild)
+
Click & Collect bei Ikea (Archivbild)

Eine Kundin twittert über ihre Abholerfahrung bei Ikea. Anscheinend traut der Mitarbeiter ihr das alleinige Einladen der Bestellung nicht zu.

Märkischer Kreis - Während Corona neue Möbel kaufen? Kein Problem. Dank Click & Collect steht dem Möbelkauf nichts im Wege. Dies dachte sich auch eine Frau aus NRW und gab ihre Bestellung online bei Ikea auf, um diese dann persönlich abzuholen. Also eine gute Möglichkeit, den Corona-Maßnahmen entsprechend einzukaufen.

Ikea-Mitarbeiter: „Sind Sie ganz alleine hier?!“

Die Kundin berichtet via Twitter: 16:14 Uhr in der Ikea-Ladezone: Voller Vorfreude wartet die Kundin auf ihre neuen Möbelstücke, als eine andere Person fragt: „Sind Sie ganz alleine hier?!“ Scheinbar traute diese der Kundin nicht zu, die zahlreichen Kartons in ihrem Auto alleine zu verstauen. Ihre Antwort: ein ungläubiger Blick.

„Immer diese Städter“, twitterte die auf dem Land lebende Userin. Ihrer Aussage folgend, gibt es wohl einen Unterschied zwischen Stadt- und Landbewohnern und ihrem Können, Kartons in ein Fahrzeug zu verladen. Ironischerweise lud sie die zahlreichen und sperrigen Kartons dann doch nicht komplett alleine ein: Insassen eines benachbarten Autos halfen ihr. Auf dem Bild, das sie Ende März twitterte, ist ihr erfolgreich beladenes Auto mit ihren Ikea-Einkäufen zu sehen. Ein anderer Nutzer lobte daraufhin die „sauber verladene“ Ware. Dies hätte sie wohl wenn nötig auch alleine geschafft, schließlich ist sie kein Städter. Mehr als 50 Likes gab es am Ende für den Beitrag.

Corona-Shopping: Click & Collect

Ein User war von dem Beitrag wohl eher verwirrt und fragte: „Ikea hat auf?“ Die Ikea-Kundin verwies auf das Click-&-Collect Angebot von Ikea, welches trotz steigender Infektionszahlen das Shoppen ermöglicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare