1. tz
  2. Welt

In Norderstedt öffnen Geschäfte und Außengastronomie

Erstellt:

Kommentare

In einem Café in Schleswig-Holstein deckt ein Kellner einen Tisch auf der Terrasse ein.
Lockerung der Corona-Regeln: In Schleswig-Holstein darf die Außengastronomie wieder öffnen. (Symbolbild) © Christian Charisius/dpa/picture alliance

Weil die Inzidenzen sinken, werden in Schleswig-Holstein die Corona-Regeln gelockert. Für Kunden bedeutet das: Sie können wieder auswärts essen und in Geschäften shoppen.

Segeberg – Im Kreis Segeberg in Schleswig-Holstein gelten seit dem Wochenende gelockerte Corona-Regeln. Gastronomen sowie Einzelhändler dürfen ihre Türen wieder öffnen. Allerdings weiterhin unter Einschränkungen.

Betreiber von Restaurants und Cafés können ihre Kunden jetzt wieder im Außenbereich bewirtschaften. Die geltenden Hygienemaßnahmen und Kontaktbeschränkungen müssen auch hier weiterhin eingehalten werden. Zudem gilt: In der Zeit zwischen 21 und 6 Uhr darf kein Alkohol ausgeschenkt werden.

Auch für Einzelhändler sind die Lockerungen ein Schritt zurück in die Normalität. Bislang waren die Geschäfte teils geschlossen, teils nur bedingt für den Kundenverkehr geöffnet. Unter anderem wurden die Modelle „Click & Collect“ sowie „Click & Meet“ angeboten.

Attraktiv sind die Lockerungen auch für Kunden aus Hamburg*. Norderstedt im Kreis Segeberg grenzt an die Hansestadt und zog bereits am Samstag Gäste an. Die Lockerungen* sind aufgrund niedriger Inzidenzen möglich. Am Montag (26. April 2021) lag der Wert im Kreis Segeberg bei 64. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare