Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

Haschisch und Heroin gefunden

Unglaublich, was in Überraschungseiern  steckte

+
Das Werbeversprechen ist aufgegangen. Die Bundespolizei war überrascht, als sie die Überraschungseier öffnete.

Koblenz - In Überraschungseiern hat die Bundespolizei am Koblenzer Hauptbahnhof Drogen gefunden. Die Beamten erwischten zwei Dealer, die mit fünf Drogenarten im Rucksack unterwegs waren.

Das teilte die Bundespolizei am Freitag in Trier mit. Bei dem Einsatz am Dienstag fanden sie 330 Gramm Amphetamin, 400 Ecstasy-Tabletten, 19 Gramm Heroin, 110 Gramm Haschisch und 75 LSD-Trips. Die 22 und 28 Jahre alten Dealer achteten den Angaben zufolge beim Transport zunächst sorgfältig darauf, dass sich nichts vermischt. Hierfür nutzten sie unter anderem Überraschungseier.

Im Zug waren sie dann nicht mehr so vorsichtig. Sie verhielten sich „konspirativ und wollten offensichtlich etwas vertuschen“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Bahnmitarbeiter wurden misstrauisch und riefen die Bundespolizei. Die Dealer befinden sich in Untersuchungshaft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod
Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod
Lehrerin füllt Schüler ab und hat Sex mit ihm auf der Bordtoilette
Lehrerin füllt Schüler ab und hat Sex mit ihm auf der Bordtoilette
„Flotter Dreier“ geht schief: Zwei Frauen mit Knochenbrüchen
„Flotter Dreier“ geht schief: Zwei Frauen mit Knochenbrüchen
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich

Kommentare