Investition: So legen Sie Ihr Geld erfolgreich an

+
Welche Investition Sie wählen sollten, richtet sich nach der Höhe, die Sie anlegen möchten. Wägen Sie zudem ab, ob Ihnen Sicherheit oder Gewinn wichtiger ist.

Unsicher, uninteressant oder utopisch teuer – viele Interessenten sind misstrauisch, welche Investition sich auf Dauer auszahlt. Bleibt der Aktienkurs stabil oder lohnt sich der Kauf einer kostspieligen Immobilie? Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Geld sinnvoll und gewinnbringend anlegen.

Eigenheim: Wertsteigerung mit Kostenaufwand

Die Immobilienpreise steigen stetig und somit auch der Wert Ihrer Anlage. Erwerben Sie ein Haus oder eine Wohnung in einer gefragten Gegend, ist es für Sie leicht, Ihr Eigenheim zu vermieten. Regelmäßige Einnahmen mit steigender Tendenz sind Ihnen somit sicher. Natürlich können Sie die Immobilie auch selbst beziehen und so an Mietkosten sparen.

Risiken und Nebenwirkungen: Eine Wohnung oder ein Haus zu kaufen, ist eine relativ sichere Investition. Wenn Sie jedoch nicht genau kalkulieren und vorsorgen, kommen schnell weitere Ausgaben auf Sie zu. Besprechen Sie mit Ihrem Bankberater, ob Sie die Kosten zuverlässig tilgen können. Halten Sie sich außerdem einen Betrag für eventuelle Folgekosten wie Renovierungsarbeiten zurück, damit Sie sich nicht zusätzlich verschulden.

Geht es Ihnen bei Ihrer Investition, lediglich um den Gewinn, entscheiden Sie sich für Immobilien-Crowdinvesting. Gemeinsam mit anderen Interessenten beteiligen Sie sich am Kauf hochwertiger Immobilien. Durch die Gemeinschaft mehrerer Teilnehmer fällt Ihr Kostenanteil weitaus geringer aus, als wenn Sie allein ein Eigenheim finanzieren. Zudem können Sie so Ihr Geld in ausgewähltere und höherpreisige Projekte anlegen.

Investition Aktie: Geduld und Taktik zahlen sich aus

Während Sie bei einem Immobilienkauf meist viele Jahre auf Ihre Rendite warten müssen, lassen sich mit Aktien schnellere Gewinne erzielen. Doch ein bisschen Geduld ist auch hier gefragt: Die Kurse steigen und fallen. Einigen Anlegern sind Aktien als Investition zu unsicher. Sie entscheiden sich deshalb oft zu spontan, Ihre Wertpapiere bei einem Hoch zu verkaufen.

Denken Sie längerfristiger – prognostizieren Sie die Entwicklung der nächsten Jahre und beachten Sie die Vergangenheit. Womöglich folgte schon mehrfach nach einem Tief ein regelrechter Boom. Beobachten Sie zudem den Verlauf momentan schwacher Aktien. Ist eine spätere Erfolgskurve anzunehmen, dann schlagen Sie jetzt zu. In schlechten Zeiten an der Börse ist Ihre Investition für Sie am günstigsten.

Sparbuch: kleine Zinsen, große Sicherheit

Immobilien zu teuer, Aktien zu riskant – viele Menschen ziehen die Sicherheit dem Gewinn vor und bringen ihr Geld zur Bank. Das Sparbuch ist nach wie vor der Klassiker unter den Geldanlagen: Sie entscheiden flexibel, welche Summen Sie wie oft einzahlen. Zudem haben Sie einen stabilen Zinssatz und zu jeder Zeit Zugriff auf Ihr Geld.

Besser als sein Ruf: Das Sparbuch ist bekannt für seine niedrigen Zinsen von etwa 0,11 Prozent. Kritiker sind der Meinung, dass dies gerade einmal die Inflation ausgleiche. Inzwischen werden online aber überaus attraktive Varianten angeboten. Teilweise erhalten Sie bei einem Online-Sparbuch bis zu 1,25 Prozent Zinsen. Wenn Sie kleinere Summen sparen und nicht gleich ein ganzes Haus kaufen möchten, ist ein Sparbuch eine durchaus solide Investition.

auch interessant

Meistgelesen

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher
Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare