ISS-Crew in Kasachstan gelandet

ISS Landung
1 von 11
Im Morgengrauen sind die drei Raumfahrer von der Internationalen Raumstation ISS nach rund 127 Tagen im All wohlbehalten in der verschneiten Steppe von Kasachstan gelandet.
ISS Landung
2 von 11
Im Morgengrauen sind die drei Raumfahrer von der Internationalen Raumstation ISS nach rund 127 Tagen im All wohlbehalten in der verschneiten Steppe von Kasachstan gelandet.
ISS Landung
3 von 11
Im Morgengrauen sind die drei Raumfahrer von der Internationalen Raumstation ISS nach rund 127 Tagen im All wohlbehalten in der verschneiten Steppe von Kasachstan gelandet.
ISS Landung
4 von 11
Im Morgengrauen sind die drei Raumfahrer von der Internationalen Raumstation ISS nach rund 127 Tagen im All wohlbehalten in der verschneiten Steppe von Kasachstan gelandet.
ISS Landung
5 von 11
Im Morgengrauen sind die drei Raumfahrer von der Internationalen Raumstation ISS nach rund 127 Tagen im All wohlbehalten in der verschneiten Steppe von Kasachstan gelandet.
ISS Landung
6 von 11
Im Morgengrauen sind die drei Raumfahrer von der Internationalen Raumstation ISS nach rund 127 Tagen im All wohlbehalten in der verschneiten Steppe von Kasachstan gelandet.
ISS Landung
7 von 11
Im Morgengrauen sind die drei Raumfahrer von der Internationalen Raumstation ISS nach rund 127 Tagen im All wohlbehalten in der verschneiten Steppe von Kasachstan gelandet.
ISS Landung
8 von 11
Im Morgengrauen sind die drei Raumfahrer von der Internationalen Raumstation ISS nach rund 127 Tagen im All wohlbehalten in der verschneiten Steppe von Kasachstan gelandet.

Im Morgengrauen sind die drei Raumfahrer von der Internationalen Raumstation ISS nach rund 127 Tagen im All wohlbehalten in der verschneiten Steppe von Kasachstan gelandet.

Auch interessant

Meistgesehen

Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol
Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol
Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu
Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu
Geiselnahme in Köln: Fahnder prüfen Terror-Hintergrund
Geiselnahme in Köln: Fahnder prüfen Terror-Hintergrund

Kommentare