1. tz
  2. Welt

Fall von Burger-King-Mitarbeiter ging um die Welt: Nach Trostlos-Geschenk jetzt die Riesen-Summe

Erstellt:

Von: Nadja Zinsmeister, Kai Hartwig

Kommentare

Ein Mitarbeiter von Burger King zeigt in einem Video, was er nach 27 Jahren Arbeit vom Arbeitgeber geschenkt bekommt. Spendabler zeigt sich die Community.

Update vom 1. Juli, 9.04 Uhr: Dieser Fall ging um die Welt. Ein Mann, der nach eigenen Angaben bei Burger King arbeitet und 27 Jahre ohne Fehltag durchgehalten hatte, bekam von der Fast-Food-Kette zum Dienstjubiläum ein paar Geschenke. Doch die waren eher trostlos.

Während sich Burger King offenbar recht geizig zeigte, löste der öffentliche Aufruf der Tochter des Mannes eine Welle der Hilfsbereitschaft. Seryna Ford hatte nach dem viralen Erfolg des Videos eine GoFundMe-Kampagne eingerichtet, um ihrem Vater einen Wunsch zu erfüllen.

Tochter von Burger-King-Mitarbeiter macht Spendenaufruf - die Reaktion ist überwältigend

„Mein Name ist Seryna. Der Mann in diesem Video ist mein Vater. Er arbeitet seit 27 Jahren in seinem Job und hat noch nie einen Tag gefehlt“, erklärte sie auf gofundme.com zu ihrer Kampagne. „Wir bitten auf keinen Fall um Geld und er erwartet auch kein Geld, aber wenn jemand Lust hat, ihn zu segnen, würde er gerne seine Enkelkinder besuchen.“

Die Reaktion auf Serynas Bitte war überwältigend. Insgesamt 283.355 US-Dollar kamen innerhalb weniger Tage schon zusammen (Stand: 1. Juli, 9.40 Uhr). „Ihr alle habt das ursprüngliche Ziel zerschmettert, daher habe ich es erhöht“, schrieb Seryna völlig gerührt auf Gofundme.com: „Danke! Danke! Vielen Dank!“ Das letzte Spendenziel lag bei 270.000 US-Dollar, vermutlich muss Seryna es erneut erhöhen. Dazu hätten ihr viele Menschen auch in persönlichen Nachrichten geraten, gab die überwältigte Tochter an.

Die Spendenbereitschaft der Menschen ist enorm, womöglich schießt der Betrag noch weiter in die Höhe. Doch schon jetzt dürfte das gespendete Geld für den zuverlässigen Burger-King-Mitarbeiter zu mehr als einem Besuch seiner Enkelkinder reichen. Das erste Wiedersehen von Kevin Ford mit seiner Tochter und den Enkeln fand bereits statt, wie ein Foto auf der Kampagnen-Homepage zeigte.

Burger-King-Mitarbeiter fehlt in 27 Jahren keinen einzigen Tag - und bekommt dafür trostloses Geschenk

Erstmeldung vom 27. Juni: Las Vegas - Im Internet geht aktuell ein Video viral, das einen Mitarbeiter von Burger King zeigen soll. In dem Clip, das allein auf Twitter bereits über zwei Millionen mal angesehen wurde, zeigt der Mann, was er angeblich nach 27 Jahren Arbeit ohne einen einzigen Fehltag geschenkt bekommen hat.

In dem ca. 45 Sekunden langen Video präsentiert der Mitarbeiter die verschiedenen Geschenke, die ihm geschenkt worden sein sollen: ein Kinoticket, eine Packung Süßigkeiten, einen Trinkbecher von Starbucks, einen Schlüsselbund, zwei Stifte, Schlüsselanhänger und zwei Packungen Bonbons.

Hier ist das komplette Video zu sehen:

Burger-King-Mitarbeiter meldet sich nach viralem Video persönlich zu Wort

Im Video steht geschrieben, dass es sich dabei um eine Belohnung handelt, die der Mitarbeiter für seine 27 Jahre Arbeit bekommen hat. Viele User zeigten sich daraufhin sprachlos. „Burger King hat diesen erwachsenen Mann buchstäblich zum Narren gehalten“, schreibt beispielsweise ein User, der das Video ebenfalls auf Twitter gepostet hat.

„Schande über Burger King dafür, dass sie einem 27 Jahre lang beschäftigten Mitarbeiter als Anerkennungsgeschenk eine billige Tüte mit Lebensrettern und Kugelschreibern geschenkt haben“, heißt es außerdem. Ein anderer Kommentar wiederum sagt: „Da habe ich nach einem Zahnarzttermin ein besseres Paket bekommen.“ Burger King steht damit nicht zum ersten Mal in der Kritik. Ein Ex-Manager hat sogar in einem Buch über Fastfoodketten wie Burger King ausgepackt.

Nachdem im Video jedoch weder ein Logo von Burger King, der aktuell seine Kundschaft auch noch mit einem neuen Burger spaltet, noch andere Anhaltspunkte für eine echte Verbindung zwischen dem Clip und der Fastfood-Kette zu sehen waren, war zunächst unklar, ob das Video echt ist oder es sich um eine Fälschung handelt. Nun hat sich der Mitarbeiter in einem Gespräch mit dem Online-Portal TMZ aber persönlich gemeldet und mehr Informationen zu dem Video geliefert.

Ein Mitarbeiter mit Süßigkeiten und einem Schlüsselanhänger in der Hand.
Ein Burger-King-Mitarbeiter veröffentlicht seine Geschenke für 27 Jahre Arbeit. © Screenshot / twitter.com/IBC_Yoh

Burger-King-Mitarbeiter packt aus: Das steckt hinter dem Video

Der 54-Jährige arbeitet demnach eigentlich für HMS Host, einem amerikanischen Autobahn- und Flughafen-Food-Service-Unternehmen, das ihn wiederum zu Burger-King-Filiale im Flughafen von Las Vegas vermittelt hat. Es handelt sich bei dem Mann damit zwar um einen Burger-King-Mitarbeiter, das Geschenk bekam er laut eigener Aussage aber von HMS Host, seinem eigentlichen Arbeitgeber.

Allgemein wolle er für das Geschenk auf keinen Fall undankbar sein. „Ich bin froh und dankbar für alles, was ich bekomme und habe“, betont er gegenüber TMZ. Der 54-Jährige sei durch seine jahrelange Arbeit aber schon lange genug dabei, um zu wissen, dass Mitarbeiter vor der Corona-Krise Schecks für ihre Dienstjubiläen bekommen haben sollen. Er bekam im Gegensatz dazu eine Tüte mit zufälligen Dingen. „Ein Kinoticket - nichtmal zwei“, kommentiert er sein Geschenk. (nz)

Auch interessant

Kommentare