Corona

Gar nicht lustig: Satiriker Jan Böhmermann kontert #allesdichtmachen mit ernstem Tweet

Jan Böhmermann im Anzug
+
Jan Böhmermann ist eigentlich Fan von Satire, kann aber #allesdichtmachen nichts abgewinnen.

Deutsche Promis haben satirische Videos veröffentlicht und darin Kritik an den Corona-Maßnahmen der Regierung geäußert. Jan Böhmermann reagierte sofort auf Twitter.

München - Die Aktion #allesdichtmachen sorgt in Deutschland für heftige Diskussionen. 53 Schauspieler äußern bei YouTube Kritik an den Corona-Maßnahmen der Regierung - verpackt in ironische Botschaften. Zu den Teilnehmern der Aktion gehören unter anderem Jan-Josef Liefers, Heike Makatsch, Volker Bruch und Ulrike Folkerts.

Jan Böhmermann findet die ironische Aktion #allesdichtmachen gar nicht lustig - und dass, obwohl Satire eigentlich sein Spezialgebiet ist. Böhmermann kontert nicht mit einem sarkastischen Video, sondern mit einem sehr ernst gemeinten Tweet.

Satiriker Jan Böhmermann reagiert auf #allesdichtmachen

Jan Böhmermann schreibt bei Twitter: „Das ist das einzige Video, das man sich ansehen sollte, wenn man Probleme mit Corona-Eindämmungsmaßnahmen hat.“ Dazu verlinkt er einen Beitrag aus der ARD-Mediathek, der die dramatische Lage auf der Intensivstation der Berliner Charité zeigt.

Der Tweet von Jan Böhmermann findet großen Zuspruch. Mehr als 15.000 Mal wurde der Beitrag mit einem Like versehen. Nutzer äußern ihre Zustimmung in den Kommentaren „Danke Jan, ich hab sooooo gewartet“, schreibt ein Twitter-User. Ein anderer kommentiert: „Genau das! Danke Jan!“ Auch Schauspieler wie Collien Ulmen-Fernandes oder Elias M‘Barek haben sich von der Aktion #allesdichtmachen distanziert.

Auch interessant

Kommentare