In Deutschland

Jeder Fünfte hat einen Migrationshintergrund

Wiesbaden - Ein Fünftel der deutschen Bevölkerung hat einen Migrationshintergrund - das sind 15,3 Millionen Menschen. Mehr als die Hälfte hat die deutsche Staatsangehörigkeit.

Ein Fünftel der deutschen Bevölkerung hat ausländische Wurzeln. Im Mai 2011 lebten in Deutschland etwa 15,3 Millionen Migranten beziehungsweise nach 1955 zugewanderte und inzwischen eingebürgerte Deutsche. Das waren 20 Prozent, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag auf Basis der Zensus-Daten mitteilte. Mehr als die Hälfte der Menschen mit Migrationshintergrund haben die deutsche Staatsangehörigkeit.

Die Bevölkerung mit Migrationshintergrund ist deutlich jünger. Migranten leben fast ausschließlich in den westlichen Bundesländern und Berlin. Sie sind seltener erwerbstätig und haben häufiger keinen Schulabschluss als Bürger deutscher Herkunft. Zuwanderer leben in größeren Haushalten, haben aber seltener Wohneigentum.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

23-Jährige verletzt sich leicht beim Sex - einen Tag später ist sie tot
23-Jährige verletzt sich leicht beim Sex - einen Tag später ist sie tot
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster
Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion