Jörg Haider: Wo ist seine Leiche?

+
Haider ist am 11. Oktober tödlich verunglückt.

Jörg Haider sorgt erneut für Wirbel! Seine sterblichen Überreste seien nach der Trauerfeier vergangenen Samstag heimlich ins Ausland gebracht worden – zu einer weiteren Obduktion, so die neue österreichische Zeitung „heute“.

Denn Witwe Claudia (51) und ihre Töchter Cornelia und Ulrike bezweifeln nach wie vor die Unfall-Version. Dazu würde auch passen, dass die Leiche des 58-Jährigen nie im Krematorium angekommen ist.

Nach der Trauerfeier mit über 20 000 Menschen in Klagenfurt hatten einige hundert von ihnen stundenlang vor dem dortigen Krematorium gewartet – vergebens. Der Termin für die Einäscherung, bestätigtete das Bestattungsunternehmen, wurde kurzfristig abgesagt. Zu den Gründen dafür hieß es nur: „Die Familie wollte das nicht.“

Österreich nimmt Abschied von Jörg Haider

h6
Trauerfeier für Jörg Haider. 25.000 Menschen wohnten einer Prozession durch die Straßen Klagenfurts bei. © dpa
h1
Saif Gaddafi, der Sohn von Libyens Staatschef Moammar Gaddafi, war ein enger Freund Jörg Haiders. Auch er wohnte der Trauerfeier bei. © dpa
h2
Mitglieder der Bundesregierung mit Vizekanzler Wilhelm Molterer (erste Reihe/li) und Bundeskanzler Alfred Gusenbauer (Erste Reihe/re) sowie Bundespräsident Heinz Fischer (erste Reihe/m) im Rahmen der Trauerfeierlichkeiten für den Landeshauptmann von Kärnten Jörg Haider in Klagenfurt. © dpa
h3
Bundeskanzler Alfred Gusenbauer hielt eine Rede. © dpa
h4
Haiders Leichnam soll in den nächsten Tagen eingeäschert werden. © dpa
h5
Ein Aufmarsch von Rechtsextremen blieb glücklicherweise aus. © dpa
h7
Vertreter von mehreren rechten Burschenschaften reckten ihre Degen in die Höhe, Weltkriegsveteranen kamen aus ganz Österreich mit ihren Fahnen. © dpa
h8
Zudem kamen viele Kärntner Chöre und Blaskapellen. © dpa
h9
Haiders Familie nimmt Abschied. © dpa
Er (Haider) war jemand, der niemanden kalt gelassen hat - im Positiven wie im Negativen“, sagte Kanzler Gusenbauer in seiner Rede. © dpa
h11
Blick auf den Trauerzug. © dpa
h12
Haiders Witwe mit den beiden Töchtern. © dpa
h13
Um die Umstände von Haiders Tod gibt es viele Gerüchte und Spekulationen. Während der Trauerfeier spielten diese jedoch keine Rolle. © dpa
haidererg2
Der Leichnam des Kärntner Landeshauptmanns und Chefs der rechten Partei Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ) wurde im Klagenfurter Landhaus aufgebahrt. © dpa
haidererg3
Hunderte Menschen stellten sich an, um vor dem geschlossenen und mit Blumen geschmückten Sarg Abschied von Haider zu nehmen. © dpa
haidererg4
Am Samstag soll bei einer Trauerfeier der Sarg zum Dom gebracht werden, wo es eine Messe für Haider geben wird. © dpa
haidererg45
Mindestens 30 000 Menschen werden dazu erwartet. Die österreichische Bahn will Sonderzüge einsetzen, der ORF will die Zeremonie live übertragen. © dpa
haidererg5
Danach soll Haiders Leiche eingeäschert und im engsten Familienkreis bestattet werden. © dpa
haidererg6
Haiders Witwe Claudia nahm am Sarg ebenso Beileidsbekundungen an... © dpa
haidererg7
... wie seine beiden Töchter Ulrike Quercia und Cornelia Haider-Mathis. © dpa
hader1
Eine nicht enden wollende Menschenschlange... © dpa
hader2
... vor der Kirche, in der Jörg Haiders Sarg aufgebahrt wird. © dpa
hader3
Selbst im Dunkeln harren die Menschen noch aus. © dpa
kerze8
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
kerze9
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
kerze10
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
kerze11
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
kerze12
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
kerze13
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
kerze14
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
kerze15
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
kerze16
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
kerze17
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
kerze18
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
kerze1
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
kerze2
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
kerze3
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
kerze4
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
kerze5
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
kerze6
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
kerze7
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
kerneneu
Ein Meer von Kerzen am Unfallort © dpa
kerzeneu
Ein Meer von Kerzen am Unfallort © dpa
trauerf
Claudia Haider (m) mit ihren Töchtern Ulrike (r.) und Cornelia (l.) bei der Trauerfeier © dpa
trauerf
Claudia Haider (m) mit ihren Töchtern Ulrike (r.) und Cornelia (l.) bei der Trauerfeier © dpa
trauerfende
Die Trauerfeier fand am Sonntagabend in Klagenfurt statt. © dpa
wrack0
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
haidererg1
Fünf Tage nach dem Unfalltod des Rechtspopulisten Jörg Haider begannen in Österreich die offiziellen Trauerfeierlichkeiten. © dpa
letztebild
Eine der letzten Aufnahmen von Jörg Haider: Gemeinsam mit Patrizia Zernatto lässt sich der Politiker auf einer Party ablichten. Vier Stunden später war Haider tot. © dpa
wrack1
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
wrack2
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
wrack3
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
wrack4
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
wrack5
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
wrack6
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
wrack7
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
wrack8
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
wrack13
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
wrack14
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
wrack9
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
wrack10
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
wrack11
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
wrack12
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
luftbild2
Der Unfallort aus der Luft betrachtet. © dpa
luftbild1
Der Unfallort aus der Luft betrachtet. © dpa
luftbild3
Der Unfallort aus der Luft betrachtet. © dpa
luftbild4
Der Unfallort aus der Luft betrachtet. © dpa
trauer1
Nach dem Tod von Jörg Haider sorgen die Aufnahmen des Fahrzeugswracks, in dem der umstrittene Politiker starb, für Trauer. An der Unfallstelle legten Menschen Blumen nieder und zündeten Kerzen an. © dpa
unfallort
Nur unweit von der Unfallstelle begann eine 50er-Zone. © dpa

Laut einigen Politikern von Haiders Partei BZÖ war im Kreise der Angehörigen immer wieder von K.o.-Tropfen die Rede, die Jörg Haider vor dem tödlichen Crash am 11. Oktober kurz nach Mitternacht verabreicht worden sein könnten. Diesen Verdacht schüren auch Wegbegleiter des wegen seines Rechtspopulismus umstritten gewesenen Kärntner Landeshauptmanns. Immerhin: Es fehlen jegliche Bremsspuren und trotz Tempo 142 und 1,8 Promille des Fahrers hätte der „supersichere VW Phaeton“ nicht von der Straße abkommen dürfen.

Deshalb hätte Claudia Haider sich nicht mit dem Ergebnis der ersten Obduktion in Graz zufrieden gegeben. Diese war von der Staatsanwaltschaft angeordnet worden. Nun sollen Gerichtsmediziner in Italien, so wird gemunkelt, den Toten nochmal untersuchen.

Kurz vor seiner Horror-Fahrt hatte Haider noch mit einem unbekannten Mann ein Klagenfurter Schwulen-Lokal besucht und Wodka-Redbull getrunken. Zuvor hatte er noch mehrere offizielle Termine absolviert. Wann die Urnenbeisetzung sein soll, ist nicht bekannt.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Ist Christi Himmelfahrt 2020 ein Feiertag? Bedeutung und Bräuche auf einen Blick
Ist Christi Himmelfahrt 2020 ein Feiertag? Bedeutung und Bräuche auf einen Blick
Lotto am Samstag vom 23.05.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag vom 23.05.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Jörg Pilawa (ARD): Horror-Diagnose - Tochter des beliebten Moderators unheilbar krank
Jörg Pilawa (ARD): Horror-Diagnose - Tochter des beliebten Moderators unheilbar krank
Lotto am Mittwoch vom 20.05.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 20.05.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Kommentare