Er hatte die halbe nacht gespielt

Junge ersticht Mutter wegen Streit um PC

Bangkok - Ein 15-Jähriger hat seine Mutter erstochen, weil diese ihren Sohn vom Computerspielen abhalten wollte. In seiner Rage verletzte er auch seine Schwester.

Ein Teenager in Thailand hat seine Mutter umgebracht, nachdem die ihn vom Computerspielen abbringen wollte. Der 15-Jährige erstach seine Mutter mit einer Machete, berichtete ein Polizeisprecher in Bangkok am Mittwoch. Die 50-Jährige hatte den Jungen zurechtgewiesen, weil er die halbe Nacht am Computer saß und spielte. Der Junge verletzte in seiner Rage auch seine Schwester, die mit Stichwunden ins Krankenhaus musste. Er werde dem Jugendrichter vorgeführt, sagte der Polizeisprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

„Genau wie in Titanic“: Passagiere erzählen von Seenot auf Kreuzfahrtschiff „Viking Sky“
„Genau wie in Titanic“: Passagiere erzählen von Seenot auf Kreuzfahrtschiff „Viking Sky“
Zoll blickt an Flughafen in Koffer - darin machen Beamte schockierende Entdeckung
Zoll blickt an Flughafen in Koffer - darin machen Beamte schockierende Entdeckung
Frau stürzt bei Skitour in den Tod - ihr Begleiter kann noch zur Seite springen
Frau stürzt bei Skitour in den Tod - ihr Begleiter kann noch zur Seite springen
Attentat vermutet: Explosions-Geräusche in Disneyland lösen Massenpanik aus
Attentat vermutet: Explosions-Geräusche in Disneyland lösen Massenpanik aus

Kommentare