So kämpft der Zoll gegen verbotene Polen-Böller

+
Der Zoll hat schon seit Wochen alle Hände voll zu tun

Warschau/Frankfurt (Oder) - Das Abbrennen von Pyrotechnik ist in Polen das ganze Jahr über erlaubt. Hier beginnt für Andreas Behnisch und seine Kollegen das Problem. So kämpft der Zoll gegen die illegale Einfuhr polnischer Böller.

Silvester in Polen ist vor allem eines: ein fröhliches Spektakel. Krakaus Altstadtmarkt etwa verwandelt sich in “Europas größte Tanzfläche“. Auch in Warschau, Breslau und Danzig locken Freiluftveranstaltungen zehntausende Partygäste an. Nicht wegzudenken ist dabei das traditionelle Gala-Feuerwerk zum Jahreswechsel ? auch wenn Böller und Raketen in Polen keineswegs eine Silvester-Besonderheit sind. Ob zu Omas Geburtstag oder zur Hochzeitsfeier: Das Abbrennen von Pyrotechnik ist in Polen das ganze Jahr über erlaubt.

Genau hier beginnt für Andreas Behnisch das Problem. Der Sprecher des Hauptzollamtes in Frankfurt an der Oder berichtet in einer Mischung aus Stolz und Frustration vom monatelangen Kampf seiner Beamten gegen die illegale Einfuhr polnischer Böller nach Deutschland. “Schon im Oktober?, erzählt Behnisch im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dapd, “haben wir einen Schmuggler erwischt, der in seinem Kleinlaster 2.300 nicht zugelassene Sprengsätze transportierte.“

Insgesamt hat der deutsche Zoll in diesem Jahr im Grenzgebiet bereits 8.000 der berüchtigten “Polen-Böller? beschlagnahmt. “Das liegt im Trend der vergangenen Jahre?, sagt Behnisch resigniert. Die Silvesterkracher aus dem Osten stehen hierzulande in dem Ruf, unberechenbar und im Extremfall sogar lebensgefährlich zu sein.

Tatsache ist zunächst, dass die meisten der in Polen wie auch in vielen anderen ost- und westeuropäischen Ländern verwendeten Feuerwerkskörper in Deutschland illegal sind. In der Bundesrepublik gelten strenge Vorschriften. Erlaubt ist allein der Einsatz von Pyrotechnik, die das Bundesamt für Materialforschung und -prüfung (BAM) zugelassen sowie mit einer entsprechenden Kennzeichnung und deutschsprachigen Sicherheitshinweisen versehen hat.

Fakt ist auch, dass viele ausländische Silvesterkracher anders zusammengesetzt sind als die in Deutschland genehmigten Böller und Raketen. Die Sprengwirkung ist deshalb eine andere. “Polnische Pyrotechnik enthält oft Perchlorat-Aluminium“, erläutert Behnisch. “Der Stoff ist um ein Vielfaches explosiver als das Schwarzpulver, das in der Bundesrepublik erlaubt ist.“ Wie dramatisch hoch das Risiko ist, belegen alljährlich zahllose Silvesterunfälle mit nicht zugelassenen Böllern.

In Polen selbst ist die illegale Pyrotechnik weder für die Behörden noch für die Medien ein großes Thema. “Die Polizei bittet wie jedes Jahr um Vorsicht?, schrieb dieser Tage die wichtigste Zeitung des Landes, die “Gazeta Wyborcza“. In dem gleichen lapidaren Tonfall riet das Blatt weiter: “Entfernen Sie sich nach dem Anzünden am besten zehn Meter von dem Knallkörper.“

Eine Druckwelle von zehn Metern gilt bei deutschen Feuerwerk-Fans als unwahrscheinlich. In einschlägigen Internetforen entbrennen immer wieder Debatten über die Wirkkraft der “Polen-Böller“. “Zehn Meter kommt mir doch sehr übertrieben vor“, heißt es da. Zoll-Mann Behnisch warnt denn auch: “Mit deutschem Wissen sind die Gefahren dieser Sprengsätze überhaupt nicht einzuschätzen.“

“Deutsche Kunden ahnen oft nicht, was da über die Ladentheke geht“

Das Gleiche gilt auch für den Kauf von Feuerwerkskörpern im Nachbarland. “Deutsche Kunden ahnen oft nicht, was da über die Ladentheke geht“, erläutert Behnisch, nicht ohne darauf hinzuweisen, dass die Einfuhr der polnischen Böller nach Deutschland schlicht verboten ist.

Tatsächlich stammen die regulären Silvesterkracher, die in Osteuropa Verwendung finden, allerdings fast durchweg aus chinesischer Produktion - genauso wie die “deutschen“ Knaller. Allerdings ist die chemische Zusammensetzung nicht identisch. Hinzu kommen “die vielen Selbstelaborate“. So bezeichnet Behnisch jene Sprengsätze, “die irgendjemand in Polen in seiner Bude zusammenmixt und anschließend auf den Märkten oder im Internet verkauft“. Und “was da drin ist“, wisse niemand.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Lotto vom 18.10.2017: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen am Mittwoch im Live-Stream
Lotto vom 18.10.2017: So sehen Sie die Ziehung der Lottozahlen am Mittwoch im Live-Stream

Kommentare