Suche erfolgreich

Kassel: Mann war spurlos verschwunden - er hatte sich in ärztliche Behandlung begeben

+
Wurde seit Samstagvormittag vermisst: Der 87-Jährige Herbert K. aus Kassel.

Der 87-jährige Mann Herbert Gustav Wilhelm K. wurde seit Samstag (11.01.2020) vermisst. Am Montag wurde er wohlbehalten gefunden.

  • Der 87-jährige Herbert Gustav Wilhelm K. aus dem nordhessischen Kassel wurde vermisst.
  • Der Mann war seit Samstag (11.01.2020) am Vormittag spurlos verschwunden.
  • Die Polizei konnte seinen Aufenthaltsort ermitteln.

Update, 13.01.2020, 11.42 Uhr: Die Polizei konnte am Montagvormittag (13.01.2020) den Aufenthaltsort von Herbert K. ermitteln. Der 87-Jährige hatte ohne Angehörige zu informieren in der Zwischenzeit anderenorts einen Arzt aufgesucht und ist dort nun in Behandlung.

Die Kasseler Polizei bedankt sich bei allen, die die Suche unterstützt haben.

Erstmeldung, 13.01.2020, 8.01 Uhr: Der 87-jährige Herbert Gustav Wilhelm K. aus Kassel wird seit Samstag (11.01.2020) vermisst. Er verließ laut Polizei bereits am Samstagvormittag seine Wohnung und kehrte entgegen seinen Gewohnheiten nicht dorthin zurück. 

Grundsätzlich ist der Mann wohl orientierungsfähig. Aufgrund der bereits verstrichenen Zeit besteht jedoch Grund zur Sorge. Zudem droht auch die Kälte für den Vermissten zur Gefahr zu werden. Immerhin ist Herbert Gustav Wilhelm K. vermeintlich zu Fuß unterwegs. Bisher fehlt von dem Mann jedoch jede Spur. Daher erhofft sich die Polizei Kassel nun Hinweise aus der Bevölkerung.

Mann in Kassel spurlos verschwunden: So sieht der Vermisste aus - Polizei hofft auf Hinweise

Wer hat eventuell etwas gesehen? Die Polizei Kassel beschreibt den vermissten 87-jährigen Mann wie folgt: 

  • Herbert Gustav Wilhelm K. ist etwa 1,65 Meter groß.
  • Er hat graues Haar mit stark ausgeprägten Geheimratsecken. 
  • Der vermisste Mann trägt vermutlich einen grauen Mantel, der bis über die Knie reichen soll.

Hinweise auf den Aufenthaltsort von Herbert Gustav Wilhelm K. können unter Tel. 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen oder jeder anderen Polizeidienststelle gemeldet werden.

Zwei Vermisstenfälle in Kassel sorgten zuletzt für Verwunderung

Ein Vermisster in Kassel sorgte vor Kurzem bundesweit für Schlagzeilen: Der 36-Jährige war gleich zweimal aus einer Psychiatrie geflohen. Er kehrte freiwillig wieder in das psychiatrische Krankenhaus in Kassel-Niederzwehren zurück.

Auch Fred T. aus Kassel wurde vermisst - und zwar seit Sonntag (05.01.2020). Der 58-Jährige hatte seine Wohnung unerwartet verlassen - wo er dann gefunden wurde, hat verwundert.

Für großes Aufsehen sorgt auch ein Vermisstenfall aus Frankfurt: Dort wird seit Oktober die 43-jährige Iryna U. vermisst. Mittlerweile allerdings ermittelt die Polizei wegen eines Tötungsdeliktes - aktuell werden Müllberge nach der Leiche der Frau durchsucht.

Seit Freitagnachmittag (17.01.2020) fehlt von Maria Thiele aus Duderstadt jede Spur. Die 57-Jährige könnte laut Polizei hilflos herumirren.

Auch interessant

Meistgelesen

Selfie mit Hund ging daneben - und genau deswegen begeistert es seit Monaten die Betrachter
Selfie mit Hund ging daneben - und genau deswegen begeistert es seit Monaten die Betrachter
Influencerin beim Wandern?! Eben nicht! Ihre Schwester verrät völlig dreiste Foto-Lüge
Influencerin beim Wandern?! Eben nicht! Ihre Schwester verrät völlig dreiste Foto-Lüge
Dieses Rätsel ist einfach - doch einige geraten auf die falsche Fährte
Dieses Rätsel ist einfach - doch einige geraten auf die falsche Fährte
Entdecken Sie das Tier auf diesem Foto? Es ist so gut versteckt, dass es fast keiner schafft
Entdecken Sie das Tier auf diesem Foto? Es ist so gut versteckt, dass es fast keiner schafft

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion