Katze überfahren - Mann muss 2400 Euro Strafe zahlen

Zittau - Weil er im Gegensatz zu den vorherigen Autofahrern nicht für eine spielende Katze bremste, sondern Gas gab und das Tier tötete, ist ein Mann zu 2400 Euro Strafe verurteilt worden.

Oliver S. soll mit voller Absicht eine Katze überfahren haben, während vor ihm fahrende Autos ausgewichen sind. Deswegen stand der 30-jährige Lackierer nun vor Gericht, berichtet www.bild.de.

Zuerst bestritt er die Tat, doch dann meldete sich eine Zeugin, die den Vorfall beobachtet hat. Er habe extra Gas gegeben und das Katzenbaby überfahren.

Das Gericht verurteilte ihn deshalb zu 2400 Euro Strafe und einem Monat Führerscheinentzug.

ja

Auch interessant

Meistgelesen

Bluttat an Gesamtschule: Polizei nennt Details zu Opfer und Täter
Bluttat an Gesamtschule: Polizei nennt Details zu Opfer und Täter
Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte
Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte
Lucas (6) die ganze Nacht vermisst - warum kam er nicht zum Treffpunkt?
Lucas (6) die ganze Nacht vermisst - warum kam er nicht zum Treffpunkt?
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot

Kommentare