Doch seine Follower bemerken noch was anderes

Kaufland irritiert Kunden mit diesem Anblick: „Äh, hat denen jemand gesagt, ...“

Hat Kaufland etwa was verpasst? Eine Entdeckung sorgt bei einem Twitter-Nutzer für Verwunderung - doch Follower haben eher Augen für andere Beobachtungen.

Köln - Auch ein daueraktiver Twitter-Nutzer muss mal einkaufen. Den beim Online-Netzwerk sehr fleißigen „1aFranz“ mit 1.300 Followern zog es dafür am Samstag (23.1.) offenbar zu Kaufland. Und er machte eine Entdeckung, die er gleich mit der Öffentlichkeit teilen musste.

Kaufland verkauft Artikel zu Karneval - Twitter-Nutzer ist schwer verwundert

„Äh, hat jemand Kaufland gesagt, dass wir dieses Jahr keinen Karneval haben?“, schreibt er zu einem Foto aus einer Kaufland-Filiale. Was er meint, wird erst auf den zweiten Blick klar. Denn weiter hinten auf dem Bild ist zu sehen, dass Kaufland reihenweise Artikel für die fünfte Jahreszeit im Regal hat.

Er ist nicht der erste Kunde, den das wundert. Vielleicht setzt Kaufland ja darauf, dass absolute Fans auch im Familienkreis Karneval bzw. Fasching feiern - und dafür eben die nötigen Utensilien brauchen. Tatsächlich wird teilweise eine Corona-taugliche Onlineversion des närrischen Treibens vorbereitet, wie etwa der Spiegel in der aktuellen Ausgabe berichtet.

Ein bisschen schade, dass nicht alle in ihrer Reaktionen auf die Kaufland-Entdeckung von „1aFranz“ eingehen. Denn manchen interessiert der Vordergrund viel mehr. „Zeig mal Biersortiment bitte“, schreibt einer. Tatsächlich stapelt sich im Vordergrund das Kölsch, was darauf hindeutet, in welcher Region das Foto aufgenommen wurde.

Kaufland verkauft Artikel zu Karneval - auf Foto fällt noch etwas auf

Die kurioseste Entdeckung bei dem Twitter-Foto machte aber ein Nutzer namens „papa flemmse“. Und unterstellt: „Bist du auf ein Regal geklettert, um dieses Foto zu machen?“ Dass es sich um eine mehrstöckige Kaufland-Filiale handelt, ist wohl doch zu naheliegend ... Ein skurriles Erlebnis hatte eine andere Kaufland-Kundin, der Kassierer konnte sich eine Bemerkung zu ihrem Einkauf nicht verkneifen. Und Wellen schlägt eine Fleisch-Entdeckung in einer Münchner Filiale. (lin)

Rubriklistenbild: © Twitter

Auch interessant

Kommentare