Wütende Reaktion

Kaufland-Kunde ärgert sich bei diesem Anblick - „Ihr solltet euch schämen“

Deutschland ächzt unter dem Wintereinbruch. Vor dem Hintergrund hatte ein Kaufland-Kunde nun ein unschönes Erlebnis - und reagiert wütend.

Eschwege - Kaufland hat viele Kunden und viele Fans - weil die Filialen größer bemessen sind und mehr Auswahl bieten als bei manchem Konkurrenten. Doch via Facebook sah sich die Supermarkt-Kette zuletzt mehrfach Kritik ausgesetzt. Etwa, weil die Angebote zu knapp bemessen waren. Oder wegen einer unschönen Entdeckung im Markt.

Kaufland-Parkplatz nicht geräumt: Einem Kunden platzt der Kragen

Jetzt hat ein Kunde ein anderes Anliegen. Und ihm platzt förmlich der Kragen! „Wie kann das sein?“, schreibt er auf der Kaufland-Facebook-Seite. Was er meint: Um 17.30 Uhr sei der Parkplatz der Filiale in Eschwege (Hessen) nicht geräumt. „Dass man seinen Wocheneinkauf zum Auto tragen muss. Weil der Korb (fast) gar nicht zum Auto kommt. Ihr solltet euch schämen. Millionen Umsatz machen. Dann sollte man sich auch um sowas kümmern.“

Drastische Worte! Angemessen oder nicht? Ein anderer Nutzer meint, nein. „Mimimi“, schreibt er nur ganz knapp. Kaufland selbst hingegen reagiert verständnisvoll und dankt dem Kunden für seinen Erfahrungsbericht. „Das ist wirklich nicht schön, denn wir sind natürlich bemüht, ein tolles und entspanntes Einkaufserlebnis für alle zu schaffen. Wir möchten uns daher für die Unannehmlichkeiten entschuldigen und dein Feedback an unser Kundenmanagement weiterleiten.“

Kaufland-Parkplatz nicht geräumt: Supermarkt besänftigt verärgerten Kunden

Der Bitte um eine Direktnachricht kommt der verärgerte Kunde gleich nach und ist wohl ein bisschen besänftigt. Andere diskutieren, wer denn bei einem Supermarkt fürs Räumen verantwortlich ist, wenn sich Immobilienbesitzer und Mieter unterscheiden. Logisch ist: Mit dem Einkaufswagen nicht durchzukommen, macht keinem Spaß. Aber: Logistisch stellt der schneereiche Wintereinbruch auch viele vor Herausforderungen. Insofern ist es doch gut, dass der Ärger auf der Kaufland-Facebook-Seite etwas abgefedert wurde. Eine Entdeckung, die ihn begeistert hat, hat ein Kaufland-Manager in einer brandneuen Filiale gemacht. (lin)

Rubriklistenbild: © Facebook

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare