„Erster!“

Kaufland begeistert von eigenem Sortiment – bei einigen dürfte es für Kopfschütteln sorgen

Adventskalender im Kaufland-Sortiment.
+
Kaufland zeigt sich in einem Tweet begeistert von einer Sortiment-Neuheit. (Screenshot)

Kaufland freut sich in einem Tweet über eine Neuheit im eigenen Sortiment. Der Zeitpunkt für die neuen Produkte in den Regalen könnte für Diskussionen sorgen.

München - Vor genau einer Woche (22. September) war offizieller Herbstanfang in Deutschland. Am vergangenen Wochenende konnte man in München mit Temperaturen um die 25 Grad noch eine spätsommerliche Atmosphäre genießen. Bei Kaufland ist man rund drei Monate vor Weihnachten dennoch bereits in Feststimmung – zumindest was das Sortiment angeht.

Kaufland zeigt sich begeistert vom eigenen Sortiment: „Erster!“

Lebkuchen, Spekulatius und Co. findet man schon seit Ende August in den Regalen der Supermarkt-Kette. „Muss das schon sein?“, beschwerte sich damals ein Kunde in den sozialen Medien. Der neue Twitter-Beitrag von Kaufland dürfte bei vielen ebenfalls für Kopfschütteln sorgen.

„Erster!“, schreibt das Kommunikationsteam und postet dazu ein Bild. Darin zu sehen: Adventskalender. In verschiedensten Ausführungen. Ende September. Von klassischen Schokoladen-Adventskalendern, über Nuss-Mischungen bis hin zu einem Bier-Adventskalender ist alles auf dem Foto zu finden. Der Supermarkt zeigt sich von seinem eigenen Sortiment begeistert. Ob Kaufland allerdings wirklich der erste Supermarkt mit Adventskalendern ist, bleibt fraglich. „Unsere Kalender stehen seit ner Woche“, behauptet nämlich ein Nutzer in den Kommentaren, jedoch werden keine genaueren Angaben dazu gemacht.

Kaufland verkauft bereits Adventskalender: Großer Aufschrei bleibt bislang aus

Ein großer Aufschrei oder gar Empörung über die Adventskalender ist bislang ausgeblieben. Stattdessen wird in den Kommentaren unter dem Tweet über die verschiedenen Angebote diskutiert. „Den Bierkalender hatte ich letztes Jahr. Der war toll. Jeden Tag ein Bier drin! Den will ich nochmal“, verrät einer der Nutzer seinen Favoriten.

Auch ein prominenter Kommentar ist unter dem Tweet zu finden. Ralf Dümmel, einer der Löwen aus der Vox-Sendung „Die Höhle der Löwen“, liefert prompt eine Geschäftsidee. „Gibt es einen Adventskalender, der alles kann? So ein Rundumsorglos-Kalender? Mit Schokolade, Chips, Popcorn, Salami, Lollies, Flips, Cola Zero, Weingummi und und und?“, fragt er.

Obwohl ein Shitstorm unter dem Tweet von Kaufland bislang ausgeblieben ist, dürfte es vielen Menschen noch ein wenig zu früh für einen Adventskalender sein. Wer seine Vorfreude auf Weihnachten und die Adventszeit nicht weiter zügeln kann, hat jedenfalls die Möglichkeit, sie auszuleben. Weitere Supermärkte dürften schon bald mit ihrem Weihnachts-Sortiment nachziehen. (ph)

Auch interessant

Kommentare