Nicht wasserfest

Kaufland: Neuer Kassenzettel löst Beschwere aus – Supermarkt nimmt Stellung

Das rote Kaufland-Schild hängt an der Fassade einer Supermarkt-Filiale.
+
Bei Kaufland gibt es einen blauen Kassenbon, der umweltschonender produziert werden kann (Symbolbild).

Bei Kaufland gibt es einen blauen Kassenbon, der umweltschonender produziert und entsorgt werden kann. Doch nun beschwert sich ein Kunde über den Kassenzettel:

Neckarsulm - Kaufland und Lidl haben im März den blauen Kassenbon eingeführt, der umweltfreundlicher sei. „Der Bon wird ohne chemische Farbentwickler hergestellt, ist sonnenlichtbeständig und kann dauerhaft archiviert werden, ohne zu verblassen.“ Auch sei der Bon „öl- und wasserresistent“, wie Kaufland in einer Pressemitteilung berichtet. Doch nun beschwert sich ein Kunde auf Facebook, dass der Zettel allerdings nicht wasserbeständig sei. Der postet ein Foto, dass einen zerrissenen und verschmierten Kaufland-Kassenzettel zeigt, wie HEIDELBERG24* berichtet.

Der Bon sei nicht gut zu lesen – unabhängig der Nässe. Durch die Feuchtigkeit sei außerdem die Farbe verschmiert, so dasss der Mann schwarze Fingerh hatte. Kaufland reagiert auf den Post in Facebook und schreibt: „Dass mit der Reißfestigkeit geben wir nochmal an die Kollegen vom Kundenmanagement weiter.“ (jol) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare