1. tz
  2. Welt

Wird nun auch der Rosé knapp? Kaufland-Kunde setzt sich bei Nachfrage wohl in die Nesseln

Erstellt:

Von: Anika Zuschke

Kommentare

Bei Kaufland scheint eine Sorte Rosé-Wein auf Begeisterung zu stoßen – und wird offenbar knapp. Ein Facebook-User macht seinem Ärger darüber Luft.

Monschau – In Folge des Ukraine-Kriegs kommt es bei einigen Lebensmitteln in Deutschland momentan zu Lieferengpässen*. Besonders betroffen davon ist Sonnenblumenöl, aber auch Mehl- und Nudelregale sind teilweise wie leergefegt – was nicht zuletzt mit den wieder auflebenden Hamsterkäufen der Kunden zu tun hat. Beim Lebensmittelhändler Kaufland scheint nun ein weiteres Produkt knapp zu werden: Rosé Wein von der Marke „Bree“, der offenbar im Angebot ist. Darüber beschwerte sich ein Kaufland-Kunde ausführlichst auf Facebook – und erntete verständnislose Kommentare.

Wird Rosé-Wein bei Kaufland knapp? Kunde beschwert sich ausführlich auf Facebook

Die Sorge vor Lieferengpässen und leeren Regalen im Supermarkt scheint einige Kunden an den Rand des Wahnsinns zu treiben. In Baden-Württemberg ist ein Streit um Sonnenblumenöl derart eskaliert, dass sogar die Polizei eingeschaltet* werden musste. Ein Lidl-Kunde in Darmstadt beschwerte sich indes über den Hamster-Wahnsinn an Discounter-Kassen und berichtet von 35 Kilogramm Mehl, die vor und hinter ihm auf dem Band lagen.

Ein Kaufland-Kunde im nordrhein-westfälischen Monschau ließ nun seinem Frust über fehlende Rosé-Flaschen bei Kaufland freien Lauf. In einem Facebook-Post an den Lebensmittelhändler beschwerte er sich darüber, dass er bei seinem Shopping-Versuch zum wiederholten Male keinen Bree Wein Rosé im Angebot erhalten habe. „Nicht eine einzige Flasche da!“, schrieb der Kunde entrüstet. Auf Nachfrage bei der Abteilungsleiterin sei ihm „schnippisch und mit verdrehten Augen“ mitgeteilt worden, dass der Bree Wein genau wie Mehl und Öl zurzeit in einer Lieferkrise stecke. Daraufhin sagte man ihm wohl, er solle nächste Woche noch mal nachfragen.

Ein Kaufland-Schild und drei Personen, die mit Rose-Wein anstoßen.
Wird der Rosé bei Kaufland knapp? Ein Kunde beschwert sich ausführlich auf Facebook. (tz.de-Montage) © Sven Simon/agefotostock/Imago

Rosé-Wein bei Kaufland im Angebot – aber immer wieder schnell vergriffen wegen „Lieferkrise“

„Also dann, wenn er nicht mehr im Angebot ist! Dann hat Kaufland den Rosé auch wieder in Hülle und Fülle!“, brüskierte sich der Kaufland-Kunde weiter – und ließ eigenen Aussagen zufolge prompt die Hausleitung kommen. Diese habe ihn anschließend „noch unfreundlicher angepampt“, woraufhin er den Laden verlassen habe. Mit den Worten „Kaufland ist für mich bei den Angeboten der schlechteste Laden, den es gibt! Von 5 Angeboten drei nicht vorhanden und das nach einer Stunde seit Ladenöffnung, sieht für mich nach Masche aus, die Leute anzulocken!“ und zwei bösen Emoticons beendetet der aufgeregte Kunde seinen Facebook-Post.

Während Kaufland selbst sofort mit freundlichen Worten und einer Entschuldigung auf den Beitrag reagierte, sehen die Kommentare von anderen Facebook-Nutzern deutlich weniger verständnisvoll aus. Einer machte unter dem Post den Vorschlag: „Solche Kunden braucht kein Unternehmen…würde Hausverbot erteilen.“ Eine andere Userin versuchte, das offenbar unfreundliche Verhalten der Kaufland-Mitarbeiterinnen zu erklären: „Weil denen schon 100 Kunden vor dir mit deren Launen auf den Sa** gegangen sind. Irgendwann reicht es jedem Menschen mal. Wir im Einzelhandel sind an allem Schuld, oder? Können ja auch für das Wetter jetzt?!“

Kaufland-Kunde beschwert sich über Rosé-Knappheit – und erntet verständnislose Kommentare

Eine weitere Kommentierende fragte rhetorisch: „Wie kann man nur so kleinkariert sein“ und fuhr fort: „unmöglich so ein Verhalten! Dann bleib bitte weg, aber mach das Personal nicht das Leben noch schwerer wegen solchen Nichtigkeiten, ja??“ Ein anderer User stellte, vermutlich aufgrund der Rechtschreibfehler in dem Beitrag, die Frage in den Raum: „Gibt es bei Duden auch schon eine Lieferkrise?“ Für geradezu absurde Kommentare auf Twitter sorgte erst kürzlich ein Rewe-Eis mit dem Namen „Sandwich Moskauer Art“.

Ob der Kaufland-Kunde irgendwann noch an seinen Rose-Wein kommen wird? Man weiß es nicht. Doch die guten Neuigkeiten sind: Glaubt man dem Urheber des Posts, sollte der offenbar beliebte Bree Wein Rosé nächste Woche wieder „in Hülle und Fülle“ bei Kaufland zu erstehen sein. * tz.de und hna.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare