Wird als Hindu-Gott angebetet

Dieser Inder ist 21 Jahre

Punjab - Mit sechs Monaten hörte Manpreet Singh aus Indien auf zu wachsen. Mit 21 Jahren ist er so groß wie ein sechs Monate altes Baby. In seinem Dorf gilt er aber nicht nur deswegen als etwas ganz Besonderes. 

Mit 21 Jahren dürfen Männer und Frauen Auto fahren. Vielleicht machen sie gerade eine Ausbildung, vielleicht arbeiten sie schon. Sicher wünschen sie sich eine eigene Wohnung, wenn sie noch zu Hause leben. Ihre Freiheit nimmt gerade richtig Fahrt auf. Bei Manpreet Singh ist das anders. Er ist zwar 21 Jahre alt. Wer ihn sieht, kann das aber nur schwer glauben. Der Inder aus Punjab ist gerade mal so groß wie ein sechs Monate altes Baby: 60 Zentimeter. Möglicherweise ist das der kleinste Mann der Welt. Er kann nicht sprechen, nicht laufen und nichts der Dinge tun, die ein Mann von 21 Jahren eigentlich gerne machen würde. 

Manpreet Singh übernimmt trotzdem eine wichtige Aufgabe in seinem Dorf. Er wird als Wiedergeburt eines Hindu-Gotts verehrt, berichtet The Sun. Jeden Tag besuchen ihn Menschen, denn es heißt: Wer von Manpreet Singh gesegnet wird, dessen Wünsche gehen in Erfüllung. „Die Menschen lieben ihn sehr“, sagt seine Mutter. 

Seine Eltern waren schon bei vielen Ärzten. Ihr Sohn hatte sich normal entwickelt - bis er mit sechs Monaten aufhörte zu wachsen. Seine Geschwister sind gesund, seine Schwester pflegt ihn zuhause. Es wird vermutet, dass Manpreet Singh ein Problem mit der Schilddrüse hat. Die nötigen Medikamente kann seine Familie aber nicht bezahlen. Sie hoffen, dass Manpreet Singh berühmt wird und so das nötige Geld für die Behandlung verdienen kann. Dann könnte er vielleicht leben, wie andere Männer in seinem Alter.

scw

Rubriklistenbild: © Twitter

Auch interessant

Meistgelesen

22-Jähriger bei Disco-Schlägerei im Partyort Lloret de Mar getötet
22-Jähriger bei Disco-Schlägerei im Partyort Lloret de Mar getötet
Skandal-Aushang: Hotel fordert Juden zum Duschen auf
Skandal-Aushang: Hotel fordert Juden zum Duschen auf
Wirbel um "true fruits"-Kampagne - Firma beleidigt Kunden heftig
Wirbel um "true fruits"-Kampagne - Firma beleidigt Kunden heftig
Fahrer rast in Pizzeria bei Paris: Mädchen (13) tot, Junge (3) in Lebensgefahr
Fahrer rast in Pizzeria bei Paris: Mädchen (13) tot, Junge (3) in Lebensgefahr

Kommentare