50 Kilo Chemikalien und Sprengstoff in Wohnhaus

TNT

Wilster/Kiel - Ermittler des Landeskriminalamts (LKA) haben am Donnerstag in einem Siedlungshaus in Wilster (Schleswig-Holstein) einen Zentner Chemikalien und Sprengstoff entdeckt.

Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes bargen die verdächtigen Substanzen und transportierten sie ab. Wie das LKA weiter mitteilte, war das Areal für mehrere Stunden weiträumig abgesperrt. Die Nachbarn der angrenzenden 14 Siedlungshäuser kamen in der Zeit in einem Feuerwehrhaus unter.

Hintergrund der Durchsuchung war ein Ermittlungsverfahren gegen den Hausbewohner wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz, teilte das Landeskriminalamt in Kiel mit. Der 29-Jährige sei einschlägig vorbestraft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wirt schließt Lokal für einen Tag - der Grund dafür ist deprimierend
Wirt schließt Lokal für einen Tag - der Grund dafür ist deprimierend

Kommentare