Fünf Verletzte

Kinder stürzen bei Feuerwehrfest in Grube

Remseck - Fünf Kinder sind beim Spielen in eine zwei Meter tiefe Grube gestürzt und haben sich verletzt. Der Unfall passierte bei einem Fest der Feuerwehr Remseck in Baden-Württemberg.

Drei der Kinder im Alter zwischen 11 und 14 Jahren mussten ins Krankenhaus, zwei Leichtverletzte fuhren mit ihren Eltern nach Hause, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Kinder hatten demnach auf einer mit Holzbrettern abgedeckten Übungsgrube der Feuerwehr gespielt, als diese am Freitagabend in der Mitte einbrachen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden

Kommentare