Passantin entdeckt Kinderfinger im Mülleimer

Honululu - Ein gruseliger Fund stellt die Polizei von Honolulu im US-Staat Hawaii vor ein Rätsel. Eine Passantin entdeckte am 12. Februar in einer Wohnsiedlung einige Finger in einem Mülleimer.

Laboruntersuchungen ergaben, dass diese von einem bis zu zehn Jahre alten Kind stammen, wie die Polizistin Kim Buffet dem Fernsehsender KITV sagte. Um wie viele Finger es sich genau handelt und wie lange diese in dem Mülleimer gelegen haben, konnte die Beamtin nicht sagen.

Die Finger hätten sich in einem Plastikbeutel befunden, berichtete der Sender KHON-TV. „In meinen 25 Jahren habe ich so etwas noch nicht gesehen“, sagte Buffet.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan

Kommentare