In Drahtzaun verheddert

Fuchs passiert Missgeschick – doch Polizei hilft

+
Der kleine Fuchs kurz vor seiner Rettung.

Bochum - Die Polizei, dein Freund und Helfer.  Sie hat einen kleinen Fuchs aus einem Drahtzaun in Bochum befreit. Er hatte sich darin verheddert.

Das ging für einen kleinen Fuchs in Bochum (Nordrhein-Westfalen) noch einmal glimpflich aus! Es hatte sich in der Nacht auf Freitag in einem Drahtzaun in einem Waldstück  verheddert. Eine Passantin fand den verstörten Fuchs am Morgen.

Die Beamten und jemand von der Jagdaufsicht zerschnitten den Zaun vorsichtig und befreiten so den Fuchs aus seiner misslichen Lage. Dieser rannte sofort davon. Augenscheinlich war er zum Glück unverletzt.

Auch interessant

Meistgelesen

Schock im Boeing-Flieger: Ägypten-Urlauber erleben wahren Horror über den Wolken 
Schock im Boeing-Flieger: Ägypten-Urlauber erleben wahren Horror über den Wolken 
Vermisste Rebecca: Suchaktion auf Brandenburger See - Polizei zieht Bilanz   
Vermisste Rebecca: Suchaktion auf Brandenburger See - Polizei zieht Bilanz   
Attacke in Utrecht Terror? Wende nach Schüssen in Tram - Verdächtiges Schreiben gefunden
Attacke in Utrecht Terror? Wende nach Schüssen in Tram - Verdächtiges Schreiben gefunden
Junge (8) spielt mit Freund und stirbt - Der Tod lauerte im Gebüsch
Junge (8) spielt mit Freund und stirbt - Der Tod lauerte im Gebüsch

Kommentare