Kleinkind allein am Bahnhof - Eltern gefunden?

+
Der kleine Amir irrte ganz alleine im Hanauer Hauptbahnhof herum

Hanau - Fast eine Woche nach dem Aufgreifen eines verlassenen Kleinkindes im Hauptbahnhof der hessischen Stadt Hanau hat die Polizei möglicherweise Angehörige des Kindes gefasst.

Nun hoffen die Ermittler, die Herkunft des zweieinhalb bis drei Jahre alten Amir aufklären zu können. Eine Frau und ein Mann aus dem Wetteraukreis seien vorläufig festgenommen worden, teilte die Polizei Offenbach am Samstag mit. Sie seien vermutlich mit dem Kind zusammen gewesen, bevor es am vergangenen Sonntag gegen 21.15 Uhr am Hauptbahnhof allein entdeckt wurde.

Ob es die Eltern sind, sei nicht gesichert, sagte ein Polizeisprecher. Die genauen Hintergründe seien noch völlig unklar. Der Junge stammt nach Polizeiangaben möglicherweise aus einer persisch sprechenden Familie aus dem Iran und kann kein Deutsch. Der Kleine wurde bei Pflegeeltern untergebracht.

dpa/dapd

auch interessant

Meistgelesen

Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland
Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare