Höchste Inzidenz im Land

Kliniken am Anschlag: Lage in Baden-Württembergs Corona-Hotspot Pforzheim droht zu eskalieren

Ärzte in blauen Kitteln und Schutzhauben stehen vor einem Bett eines Corona-Patienten auf einer Intensivstation.
+
Viele Corona-Stationen in deutschen Krankenhäusern sind mit ihren Intensivbetten überlastet (Symbolbild).

Kliniken in Baden-Württemberg sind wegen Corona-Patienten zunehmend überlastet. In Krankenhäusern in Pforzheim droht die Lage zu eskalieren. Die Stadt ist ein Hotspot.

Pforzheim - Das Coronavirus in Baden-Württemberg greift weiter um sich. Krankenhäuser und Kliniken im Land haben zwar Kapazitäten, aber langsam reichen diese in vielen Orten nicht mehr aus. Personal und Intensivbetten sind vielerorts am Limit. Besonders heikel ist die Lage derzeit im schlimmsten Corona-Hotspot Pforzheim. Mit 174 Neuinfektionen an nur einem Tag ist die Stadt Spitzenreiter in Baden-Württemberg. Das Gesundheitsamt ist inzwischen nicht mehr in der Lage, die Kontakte nachzuverfolgen, ortsansässige Kliniken sind überlastet.

Wie BW24* berichtet, sind Kliniken am Anschlag: Lage in Baden-Württembergs Corona-Hotspot Pforzheim droht zu eskalieren.

Coronavirus in Baden-Württemberg: Alle Hintergründe zu der Lungenkrankheit (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare