Zwei Menschen auf offener Straße erschossen

Köln - Tödliches Ende eines Eifersuchtsdramas? In Köln sind auf offener Straße eine Frau und ein Mann erschossen worden. Der Täter ist auf der Flucht.

Zwei Menschen sind am Montagabend in Köln auf offener Straße erschossen worden. Eine 29-jährige Frau starb im Rettungswagen, ein bislang nicht identifizierter Mann erlag wenig später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Die Hintergründe der Tat seien noch völlig unklar, sagte ein Polizeisprecher. Die Staatsanwaltschaft ermittele nun. Der Täter ist flüchtig.

Zeugen hatten Schüsse gehört und die Polizei alarmiert, weil zwei Menschen blutend auf der Straße lägen. Überdies sahen sie einen Unbekannten vom Tatort weglaufen.

Die “Kölnische Rundschau“ berichtete in ihrer Online-Ausgabe, Hintergrund sei möglicherweise ein Eifersuchtsdrama. Bei dem toten Mann handele es sich um den neuen Freund der 29-Jährigen. Die Polizei wollte dies nicht bestätigen.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kommentare