Kopenhagen

Razzia - Explosives Feuerwerk sichergestellt

Kopenhagen - Unter Einsatz von Tränengas hat die Polizei am Montag bei einer Razzia in Kopenhagen Dutzende von Feuerwerkskörpern mit hoher Sprengkraft sichergestellt.

Etwa zehn Menschen wurden bei der Aktion in dem Alternativ-Viertel „Freistaat Christiania“ leicht verletzt, berichteten die Behörden nach Angaben der Nachrichtenagentur Ritzau.

Die Polizei verteidigte den Tränengaseinsatz damit, dass die Polizisten mit Steinen und Feuerwerk attackiert worden seien. 32 sogenannte Chrysanthemenbomben seien beschlagnahmt worden.

Zuvor waren aus einer Fabrik auf der dänischen Insel Lolland mehrere hundert Feuerwerkskörper gestohlen worden. Ob ein Zusammenhang mit der in Christiania sichergestellten Ware besteht, war zunächst unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Jugendliche prügeln auf 20-Jährigen ein und schubsen ihn auf Gleise - Alter des Hauptverdächtigen schockiert
Jugendliche prügeln auf 20-Jährigen ein und schubsen ihn auf Gleise - Alter des Hauptverdächtigen schockiert
VW-Horror-Unfall! Bei Rettung sieht Feuerwehr, wer im Auto sitzt
VW-Horror-Unfall! Bei Rettung sieht Feuerwehr, wer im Auto sitzt
Instagram-Star getötet? Freund macht verstörende Selfies mit Leiche des Teenies und postet sie
Instagram-Star getötet? Freund macht verstörende Selfies mit Leiche des Teenies und postet sie
Wetter in Deutschland: Nächste Hitzewelle im Anmarsch - Expertin warnt mit drastischen Worten
Wetter in Deutschland: Nächste Hitzewelle im Anmarsch - Expertin warnt mit drastischen Worten

Kommentare