Erdbeben in Tirol erschüttert auch Bayern - Auswirkungen deutlich spürbar

Erdbeben in Tirol erschüttert auch Bayern - Auswirkungen deutlich spürbar

Radmuttern locker

Krankenwagen verliert linken Reifen im Einsatz - Polizei rätselt

+
Krankenwagen verliert linken Reifen im Einsatz - Polizei rätselt (Symbolfoto).

Ein Rettungswagen hat auf dem Rückweg von einem Einsatz in Köln am Mittwochmorgen einen Reifen verloren. Die Polizei rätselt, denn es gab schon einen ähnlichen Fall.

Leverkusen - Erneut hat ein Rettungswagen in Nordrhein-Westfalen bei einer Einsatzfahrt einen Reifen verloren. Das Fahrzeug war am Mittwochmorgen in Leverkusen auf dem Rückweg zur Wache, als sich einer der Doppelreifen löste und zum Straßenrand rollte. Bei dem Vorfall sei niemand verletzt worden, teilte die Polizei mit. Auf der Straße fanden die Beamten mehrere Radmuttern des Wagens.

War es Sabotage?

Die Polizei prüft nun einen möglichen Zusammenhang mit einem ähnlichen Fall in Köln-Mülheim. Ob es sich bei den Vorfällen um technische Probleme oder Sabotage handelt, war bislang unklar. Die Ermittler werten die Einsatzfahrten sowie Aufnahmen von Videokameras entlang der Routen aus.

Reifen-Ärger

Zwei Lkw-Räder sorgten in Oberstaufen vor kurzem für eine Menge Chaos: Eines der Räder krachte durch ein Fenster in ein Hotelzimmer, das andere landete auf einem geparkten Auto

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Ältester Mann der Welt“ gestorben: Er feierte gerade noch Geburtstag - dieser Wunsch bleibt unerfüllt
„Ältester Mann der Welt“ gestorben: Er feierte gerade noch Geburtstag - dieser Wunsch bleibt unerfüllt
Foto-Panne: Junge Frau schickt Eltern vermeintlich harmloses Bild - Vater entdeckt peinliches Detail
Foto-Panne: Junge Frau schickt Eltern vermeintlich harmloses Bild - Vater entdeckt peinliches Detail
Dieses Foto ist ein Netz-Hit: Doch kaum jemand entdeckt krasses Detail auf den ersten Blick
Dieses Foto ist ein Netz-Hit: Doch kaum jemand entdeckt krasses Detail auf den ersten Blick
17-Jähriger kracht mit 400-PS-Auto gegen Baum - Beifahrer (15) schwer verletzt
17-Jähriger kracht mit 400-PS-Auto gegen Baum - Beifahrer (15) schwer verletzt

Kommentare