Brutaler Angriff 

Krokodil überfällt arglose Indonesierin - die Attacke endet mit einer Tragödie

Eine 66-jährige Frau war gerade in der Nähe des Dorfes Teluk Kuali in Indonesien unterwegs - als sie in der Provinz Jambi plötzlich von einem Krokodil attackiert wurde.

Sumatra - Auf der indonesischen Insel Sumatra ist eine Frau von einem riesigen Krokodil zerfleischt worden. Die 66-Jährige sei in der Nähe des Dorfes Teluk Kuali in der Provinz Jambi attackiert worden, sagte Polizeisprecher Kuswahyudi Tresnadi am Samstag der Nachrichtenagentur AFP. Das Krokodil fraß demnach den unteren Teil des Körpers sowie die Hände der Frau.

Die Frau überlebte den grausamen Angriff nicht 

Die Indonesierin war vor einigen Tagen aus einem am Fluss gelegenen Garten nicht zurückgekehrt. Ihre Familie und Nachbarn leiteten daraufhin eine Suche ein. Anwohner wurden laut Polizei misstrauisch, als sie ein riesiges Krokodil in der Nähe eines Bootes mit den Habseligkeiten der Frau entdeckten. Schließlich fanden sie die Leiche der Frau, die auf dem Fluss trieb.

Auf den indonesischen Inseln gibt es verschiedene Arten von Krokodilen, die regelmäßig Menschen angreifen und töten. 2016 war ein russischer Tourist in einem beliebten Tauchgebiet von einem Krokodil getötet worden.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Verrücktes Foto verwirrt viele: Hübsche Mädels lenken von skurrilem Detail ab - sehen Sie es?
Verrücktes Foto verwirrt viele: Hübsche Mädels lenken von skurrilem Detail ab - sehen Sie es?
Mann „fliegt“ bei Google Maps über England - dabei macht er eine rätselhafte Entdeckung
Mann „fliegt“ bei Google Maps über England - dabei macht er eine rätselhafte Entdeckung
Junge Stewardess wird in Wohnung erstochen: Es ist das dramatische Ende eines langen Leidensweges 
Junge Stewardess wird in Wohnung erstochen: Es ist das dramatische Ende eines langen Leidensweges 
Hermes-Paketbote schreibt triste Botschaft auf Benachrichtigung - „Komplett die Ehre genommen“
Hermes-Paketbote schreibt triste Botschaft auf Benachrichtigung - „Komplett die Ehre genommen“

Kommentare