1. tz
  2. Welt

„Vielen Dank für diese Kundenverarsche“: Aldi-Kundin erlebt nach Einkauf große Enttäuschung

Erstellt:

Von: Fee Halberstadt

Kommentare

Nachdem eine Aldi-Kundin die Packung Lachsschinken zu Hause öffnet, ist ein anderes Produkt enthalten als erwartet.
Nachdem eine Aldi-Kundin die Packung Lachsschinken zu Hause öffnet, ist ein anderes Produkt enthalten als erwartet. (Symbolbild) © imago

Als sie die Verpackung des Produkts öffnet, ist eine Aldi-Kundin bitter enttäuscht. Wollte der Discounter den Zustand des Schinkens etwa verstecken?

Mülheim an der Ruhr – Jeder Mensch und jede Maschine machen Fehler, das ist normal. Dementsprechend kann es durchaus vorkommen, dass den Mitarbeitenden im Discounter oder Supermarkt beispielsweise ein abgelaufener Joghurt nicht auffällt oder eine Kundin einen Knochen im veganen Gyros von Penny findet. Ärgerlich wird es jedoch, wenn es so wirkt, als sei es Absicht.

Das mutmaßt jedenfalls eine Aldi-Kundin, die nach dem Kauf eine Packung Lachsschinken zu Hause öffnet und ziemlich verärgert über den Inhalt ist – zu Recht. Mit den Worten „Vielen Dank für diese Kundenverarsche!“ wendet sie sich über Facebook an Aldi Süd. Sie ist offensichtlich enttäuscht: „Das dann unter der großen Aufschrift links zu verbergen, ist schon sehr traurig. Sieht in meinen Augen leider sehr gewollt aus.“

Bittere Enttäuschung über Aldi-Produkt: Kundin postet auf Facebook

Die eine Hälfte der Verpackung ist durchsichtig und zeigt appetitlichen Lachsschinken, genauso wie er sein sollte. Die andere Seite ist bedruckt, weshalb das Innere der Verpackung nicht zu sehen ist. Beim Öffnen musste die Kundin feststellen, dass sich die linke Hälfte des Inhalts optisch sehr von der rechten unterscheidet. „Das ist definitiv kein Lachsschinken und schon dreimal nicht ‚Fettarm‘. Was soll das für ein Fleisch sein? ...einfach nur ekelhaft!“, beschwert sie sich weiter auf der Facebook-Seite von Aldi Süd.

Eine Kundin beschwert sich auf Facebook über Aldi-Produkt.
Eine Kundin beschwert sich auf Facebook über Aldi-Produkt. © Screenshot: Facebook/Aldi Süd

Noch am selben Tag meldet sich Aldi Süd unter dem Post der Facebook-Userin zu Wort. „Unsere Artikel werden mehrmals täglich auf Frische geprüft, leider kann es auch bei solchen Bemühungen vorkommen, dass wir etwas übersehen.“ Um die Kundin glücklich zu stimmen, bietet der Aldi-Mitarbeiter ihr zudem an, dass sie „das Produkt problemlos auch ohne Kassenbon in deiner Filiale umtauschen“ kann. Ob sie das Angebot angenommen hat, bleibt jedoch unklar. (fh)

Auch interessant

Kommentare