Akne, Tattoos und Übergewicht

Das ist die Barbie mit Problemzonen - und Cellulite

+
Ungeschminkte Wahrheit: Kein 90-60-90, dafür sieht Lammily Doll aber fast wie ein echter Teenager aus.

München - Barbie-Puppen verzerren das Bild von normal aussehenden Frauen. Deswegen gibt es nun Puppen, die wirklich wie normale Frauen aussehen.

Die Maße 90-60-90, stets perfekt sitzendes Haar, ausgefallene Kleidung und immer ein Lächeln im Gesicht. Dieses Bild von der Frau überliefern Barbie-Puppen seit nun mehr als 50 Jahren an junge Mädchen. Ein reichlich verqueres wohl. Dies will ein anderer Puppenhersteller nun ändern.

Der Künstler Nickolay Lamm entwickelte schon 2013 als Gegenmodell zur allzu perfekt aussehenden Barbie-Puppe die "Lammily Doll", die sich am Aussehen von durchschnittlichen 19 Jahre alten Amerikanerinnen orientiert. Und diese Idee wurde konsequent durchgezogen: Sowohl die Körpermaße sind an realistische Gegebenheiten angepasst, als auch die Existenz eines Bauchnabels. Diesen hat das Orginal nämlich nicht.

Auch Cellulite-Zubehör gibt es.

Die Konsequenz sieht so aus: Dunkle Haare statt blonde. Flache Schuhe und bewegbare Gelenke. Zudem trägt die seit einigen Monaten auch in Serie produzierte Lammily in der Standardausführung eine Bluse, Shorts und weiße Turnschuhe. Das Bild von der durchschnittlichen Frau im End-Teenageralter wird durch das Zubehör komplettiert: so kann man sich Aufkleber mit Aknepickeln, Cellulite, Schwangerschaftsstreifen und auch etwas mehr Speck auf den Hüften kaufen.

Streng genommen ist es übrigens keine "Barbie" - denn deren Hersteller Mattel hat mit der Dame nichts zu tun.

auch interessant

Meistgelesen

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher
Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare