Ladung nicht ausreichend gesichert

Lastwagen verliert 23 Tonnen Katzenfutter

+
Auf der A48 hat ein Lastwagen mehrere Tonnen Katzenfutter verloren.

Bendorf/Montabaur - Katzenjammer auf der Autobahn: Bei einem Unfall auf der A48 in der Nähe von Koblenz hat ein LKW dutzende Tonnen Dosen-Katzenfutter verloren.

Rund 23 Tonnen Dosen-Katzenfutter hat ein Lastwagen auf einer Autobahnauffahrt bei Bendorf in der Nähe von Koblenz verloren. Die Landung sei nicht ausreichend gesichert gewesen, teilte die Autobahnpolizei am Montag in Montabaur mit. Als der Fahrer in die Kurve der Auffahrt zur A48 in Richtung Trier fuhr, flog die Fracht durch die Plane des Anhängers und landete auf der Fahrbahn und im Straßengraben, hieß es. Andere Autos fuhren teilweise über die Konserven. Die Aufräumarbeiten dauerten mehrere Stunden. Der Schaden liegt nach Schätzungen bei 50 000 Euro, der Fahrer blieb unverletzt.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Radiosender stoppt „Bayerns unmoralischstes Gewinnspiel“
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland
Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare