23 Leichen vor jemenitischer Küste gefunden

Sanaa - Nach zwei Bootsunglücken vor der Küste des Jemens sind die Leichen von 23 afrikanischen Flüchtlingen gefunden worden.

13 wurden am Freitag am Strand in der Nähe der Stadt Taiz im Süden des Landes entdeckt, wie das Innenministerium mitteilte. Außerdem fand die Küstenwache die Leichen von zehn Flüchtlingen aus Äthiopien.

Ihr mit 46 Menschen besetztes Boot war am Montag im Roten Meer verunglückt. Ein weiteres Boot kenterte im Golf von Aden. Die Behörden befürchten nach den beiden Unglücken mehr als 80 Todesopfer.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger
Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare