1. tz
  2. Welt

Kurioses Lidl-Schild sorgt für Lacher im Netz: „Scherzen nicht herum“

Erstellt:

Von: Tom Offinger

Kommentare

Ein kurioses Angebotsschild aus einer englischsprachigen Lidl-Filiale.
In einem englischsprachigen Lidl sorgt dieses Schild für jede Menge Spott. © Screenshot/twitter.com/ellibin

Bei Lidl bewerben stets auffällig gestaltete Schilder die neuesten Angebote. In einer englischsprachigen Filiale sorgt dies für ungewollte Lacher - und einen Schnappschuss für die Ewigkeit.

München - Billig, billiger, am billigsten! Supermarkt-Discounter wie Aldi oder Lidl werben seit eh und je mit aggressiven Preisangeboten um Kunden. Rabattierte Ware lässt sich in den Märkten selbst leicht erkennen: Entweder kennzeichnet ein spezielles Preisschild die heruntergesetzten Produkte oder die betreffenden Auslagen und Regale sind nahezu komplett leergeräumt.

Lidl-Schild sorgt für Lacher: „Hat schon eine existenzielle Richtung“

Gerade letzteres ist in vielen Lidl-Filialen Gang und Gebe, allerdings wurden diese Momente wohl noch nie so perfekt festgehalten wie von einem englischsprachigen Twitter-User: „Lidl scherzt nicht herum“, kommentiert der Kunde konsterniert zu einem Schnappschuss aus einem Lidl. Zu sehen ist ein komplett leergefegter Kühlschrank über dem auf einem großen orangenen Schild die Worte „Wenn sie [die Angebote; Anm. d. Red.] weg sind, sind sie weg“ prangen.

Die Ironie des Spruchs in Kombination mit dem komplett ausverkauften Angebot könnte kurioser kaum sein. Das findet auch die Netzgemeinde, die hinter der Szenerie einen noch viel tieferen Sinn vermutet. „Das geht schon in eine existenzielle Richtung“, scherzt ein User über das Schild und erntet dafür den Zuspruch des Kunden.

Kurioses Lidl-Schild: Schnappschuss für die Ewigkeit

Lidl, die jüngst mit einem kuriosen Tiefkühl-Produkt für Aufsehen sorgten, ist bekannt für sein offenes und aggressives Werben, doch diese Wirkung dürfte selbst der bekannte Discounter nicht beabsichtigt haben. So oder so hat es das deutsche Unternehmen in jedem Fall einmal mehr geschafft, ins Gespräch zu kommen und mit einer kuriosen Aktion Aufmerksamkeit zu generieren. Wo genau sich die betreffende Filiale befinden, lässt sich dem Tweet übrigens nicht entnehmen.

Dennoch beweist der Schnappschuss einmal mehr: Es kann sich immer wieder lohnen, mit offen Augen durch den örtlichen Supermarkt zu gehen. Kuriose Schilder, fehlerhafte Angebote und mitunter mysteriöse Produkte lassen sich so gut wie überall finden. Und wenn dann noch das Warenregal zu der einmaligen Szenerie passt, entsteht eine lustige Momentaufnahme über die sich die Kunden noch länger amüsieren können. (to)

Auch interessant

Kommentare