Angriff auf wehrlose Seniorin

Lidl-Parkplatz wird zum Tatort: Brutaler Angriff auf Seniorin - Hund hilft bei der Gräuel-Tat

Eine Seniorin ist auf dem Lidl-Parkplatz in Frankfurt nach einem Streit von einem Unbekannten geschlagen und getreten worden.
+
Eine Seniorin ist auf einem Lidl-Parkplatz in Frankfurt nach einem Streit von einem Unbekannten geschlagen und getreten worden. (Symbolfoto)

Prügel-Attacke vor einer Lidl-Filiale in Frankfurt: Nach brutalen Schlägen, Tritten musste eine Seniorin operiert werden. Auch der Hund des Täters biss zu.

Frankfurt - Ein Besuch beim Discounter Lidl endete für eine Seniorin im Operationssaal. Die 70-jährige Frau wurde am Montagabend auf einem Lidl-Parkplatz in Frankfurt Opfer einer besonders perfiden Gewalttat. Der Täter verpasste ihr mehrere Tritte und Schläge. Sein Hund half ihm bei der Attacke.

Vorausgegangen war Streit zwischen dem Täter und der Seniorin. Die Gründe dafür sind noch unklar. Gegen 20.15 Uhr eskalierte der Streit, wie die Polizei mitteilt. Der unbekannte Täter trat erst gegen das Auto der Frau und zog die hilflose Frau dann von dort auf den Lidl-Parkplatz in der Siegener Straße in Frankfurt.

Attacke auf Lidl-Parkplatz: Seniorin brutal angegriffen - Schläge, Tritte und Hundebisse

Der Täter prügelte auf die Seniorin ein und trat nach ihr. Besonders perfide: Zusätzlich ließ er seinen offensichtlich gefährlichen Hund auf das Opfer los. Der verletzte die Frau am Unterarm – vermutlich durch eine Biss-Attacke.

Ein Glück: Die Seniorin konnte kurz nach dem gewaltsamen Angriff wieder in ihr Auto flüchten. Vom Lidl-Parkplatz eilte sie ins Krankenhaus. Dort wurde sie umgehend operiert. Wie schwer ihre Verletzungen nach der Prügel- und Biss-Attacke sind, ist nicht bekannt.

Brutale Attacke auf Lidl-Parkplatz: Polizei bitte um Mithilfe

Der Täter ist männlich, ca. 1,80 groß und trägt schwarze, kurz rasierte Haare, vermutlich in Form eines Undercuts. Beim Angriff hatte er eine schwarze Hose, eine braune Jacke und entweder einen blauen Schal oder eine Kapuze an. Er sprach akzentfrei Deutsch und wurde von einer unbekannten Frau begleitet. Neben dem Hund, der die Seniorin anfiel, hatte der Täter einen zweiten Hund dabei.

Die Kriminalpolizei sucht jetzt Zeugen, die Hinweise zur Tat, dem unbekannten Täter und seiner Begleitung machen können. Personen, die Angaben zu der Gewalttat auf dem Lidl-Parkplatz machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069/755-51199 zu melden.

Der gewaltsame Angriff auf dem Lidl-Parkplatz in Frankfurt ist nicht der einzige Vorfall von Gewalt gegen Senioren in letzter Zeit. Ende Januar wurde ein Rentner am Nürnberger U-Bahnhof Opfer einer besonders brutalen Gewalttat. Auch hier kamen Tritte zum Einsatz.

Bei einer Lidl-Filiale in Niedersachsen ist es kürzlich wegen eines Brandes zu einem Großeinsatz gekommen. Vor Ort zeigt sich ein verheerendes Bild - vom Markt ist nicht mehr viel übrig.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare