Welches Bier trinken Sie am liebsten?

Peinliche Lidl-Panne bei Prospekt - der Schuldige ist schnell gefunden

Bei der Übersetzung im Lidl-Katalog ist beim IPA etwas schiefgelaufen.
+
Bei der Übersetzung im Lidl-Katalog ist beim IPA etwas schiefgelaufen.

Bier, vor allem wenn das Wetter besser wird, gehört zum Feierabend vieler Deutscher. Bei Lidl sorgt nun ein Angebot für Lacher.

München - Selten fühlen sich die Deutschen mehr auf den Schlips getreten, wenn es um Bier geht. Die Pils-Liebhaber streiten sich mit den Leuten, die bayrisches Helles mögen, die wiederum sich mit den Weißbier-Trinkern anlegen. Oder sind es doch die Craft-Biere oder die Export-Schlager, welche die Gaumen der Deutschen entzücken?

Lidl-Angebot: IPA heißt übersetzt...?

Der Discounter Lidl bietet ab dem 10. Mai verschiedene Craftbeer an. Doch bei der Übersetzung eines speziellen Bieres ist wohl etwas schiefgelaufen. Einige haben den Fehler im Prospekt entdeckt und amüsieren sich sehr. Auf den ersten Blick scheint es kein weltbewegender Fehler zu sein, doch beim genaueren Betrachten und mit dem richtigen Hintergrundwissen, ein kleiner Fauxpas.

Unter anderem im Sortiment das „India Pale Ale“. Abgekürzt in der Ladentheke auch als „IPA“ bekannt. Erfunden wurde das stark hopfenbetonte Bier in England und wurde an die indischen Kolonien geliefert. Deswegen auch der Name. Doch es wird hauptsächlich in England, USA oder Schottland gebraut, weswegen die Lidl-Übersetzung „Indisches Helles Bier“ für Lacher sorgt.

Lidl-Angebot: Selbst der Google-Translater kommt auf etwas anderes

Ein User meint: „Aus ‚Ale‘ ließ sich wohl nichts schlimmeres verbocken.“ Ein anderer meint: „Wenn man den Praktikanten frei Hand lässt“. Und ein andere hat die Theorie: „War wohl Mr. Google Translate ...“. Doch auch ein Test beim Google-Übersetzer brachte nicht das Lidl-Ergebnis. Es zeigt sich wieder mal, dass weniger mehr ist und die meisten schon wissen, was sie bekommen, wenn sie ein „IPA“ kaufen.

Doch selbst der Google-Übersetzer macht da keinen Unfug.

„India Pale Ale“-Liebhaber wird das nicht stören. Welche Art von Bier trinken Sie am liebsten?

Nicht der erste Fauxpas, dem der Discounter unterlief. Erst vor kurzem wurde ein Angebot angekündigt, doch viele Menschen standen vor leeren Regalen. Bei einem anderen Angebot waren sich viele einig: „Das würde ich mir nie kaufen“*. (ank) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare