„Hat was mit Thüringer Knackwurst zu tun?“

Braucht Lidl vielleicht Nachhilfe? Kunde findet peinlichen Prospekt-Fehler bei Wurst-Werbung

Lidl-Prospekt mit Dresdner Frauenkirche und Knackwurst-Werbung.
+
Was die Dresdner Frauenkirche mit der Thüringer Knackwurst zu tun hat, fragt sich ein Lidl-Kunde beim Blick ins aktuelle Prospekt zu Recht.

Die Abbildung zu einer Wurstspezialität im aktuellen Lidl-Prospekt sorgt bei Kunden für Belustigung. Brauchen die Werbemacher vielleicht Nachhilfe in Sachen Erdkunde?

Neckarsulm - Der Deutsche und seine Wurst - er liebt sie alle: Wiener, Bockwurst oder Frankfurter. Auch die Thüringer Knackwurst ist bei vielen ein beliebter Snack. Bei Lidl ist die geräucherte Rohwurst ab kommenden Donnerstag (18. Februar) im Angebot. Damit wirbt der Discounter in seinem aktuellen Prospekt.

Lidl-Prospekt wirbt mit regionaler Spezialität - doch Kunde stutzt

Dabei setzt Lidl offenbar auf Regionalität, denn dass es sich dabei um eine Spezialität aus Thüringen handelt, wird extra mit einer Grafik verdeutlicht. In einem Umriss der Deutschland-Karte wird Thüringen mit einem Pfeil nochmal verortet. Um den Heimat-Aspekt perfekt zu machen, ist darüber ein Deutsches Wahrzeichen abgebildet. Doch dabei fällt einem Lidl-Kunden etwas auf.

Das aktuelle Lidl-Prospekt wirbt mit einem Foto der Dresdner Frauenkirche neben der Thüringer Knackwurst (unten rechts).

Braucht Lidl Nachhilfe in Erdkunde? Kunde findet peinlichen Prospekt-Fehler bei Wurst-Werbung

Denn über der heimischen Knackwurst sind nicht etwa typische Thüringer Wahrzeichen wie die Wartburg, Schillers Wohnhaus oder die Krämerbrücke zu sehen, sondern die Frauenkirche in Dresden. Und die befindet sich bekannterweise im benachbarten Sachsen und nicht in Thüringen. Dieser doch etwas peinliche Fauxpas fällt auch einem Twitter-Nutzer auf. „Hey @lidl, die Frauenkirche aus Dresden hat genau was mit der Thüringer Knackwurst zu tun?“, fragt er mit einem Bild der entsprechenden Seite im Werbeprospekt. Andere Nutzer können ihm da nur zustimmen oder reagieren mit lachenden Smileys und Gifs auf den Fail. Vielleicht brauchen die Werbemacher des Discounters eine kleine Nachhilfe-Runde in Erdkunde?

Supermarkt-Pannen: Fails bei Edeka, Rewe & Co. keine Seltenheit

Derartige Pannen sind allerdings keine Seltenheit und unterlaufen auch der Konkurrenz regelmäßig. Bei Rewe etwa kamen Kunden wegen einer Auszeichnung in der Gemüseabteilung mächtig ins Stutzen. Und Edeka sorgte bei seiner Kundschaft kürzlich mit seinem Prospekt für regelrechtes Entsetzen unter Leberkas-Freunden. Einen Hinweis nach dem Motto „Finde den Fehler“ hinterließ ein Supermarkt-Kunde auf der Facebook-Seite von Penny - doch der reagierte fast dreist.
(va)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare