Tiere von Weide ausgebüxt

Zwei Ponys werden von Güterzug erfasst und getötet

Zwei Ponys sind in Liebenau von einem Güterzug erfasst worden.
+
Zwei Ponys sind in Liebenau von einem Güterzug erfasst worden.

Zwei Ponys sind in Liebenau mit fünf anderen kleinen Pferden von der Weide ausgebüxt und auf eine Bahnstrecke geraten. Die beiden Tiere wurden von einem Güterzug erfasst.

Liebenau (Landkreis Kassel) - Die zwei Ponys standen auf einer Weide in Liebenau nahe der Bahnstrecke Kassel-Warburg. Mit fünf Artgenossen sind die Tiere am Dienstagmorgen, 14. Juli, aus der Weide ausgebrochen. Das meldet die Bundespolizei. An der Bahnstrecke wurden die Ponys von einem Güterzug erfasst und getötet.

„Trotz Achtungspfiff und einer Schnellbremsung war der Zusammenprall nicht mehr zu verhindern“, sagte der Lokführer der Bundespolizei. Die 25-jährige Tierhalterin aus dem Kreis Höxter konnte die noch freilaufenden Tiere einfangen und zum Rest der Herde zurück auf die Weide bringen, erklärt die Bundespolizei. *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare