Blöd gelaufen

Liebespaar ruft Uber-Taxi - am Steuer wartet eine böse Überraschung

Ein heimliches Liebespaar fliegt auf verdammt blöde Weise auf - und hat sich das eigentlich auch noch selbst eingebrockt.

Eine Affäre ist natürlich immer auch mit Nervenkitzel verbunden. Dass man sich dabei niemals zu sicher sein sollte, zeigt das Beispiel von Yeimy und Jésus. Das Liebespaar trifft sich seit mehr als einem Jahr. Heimlich, denn Yeimy ist verheiratet. Bisher hatte ihr Ehemann aber offenbar nichts von ihrer Romanze bemerkt. Als das Pärchen vergangene Woche wieder gemeinsam in der Stadt Santa Marta unterwegs ist, fiel der Schwindel auf. 

Affäre fliegt im Auto auf

Verliebt bestellten die beiden ein Uber-Taxi. Sie wollten sich in ein Motel bringen lassen, um dort private Zeit miteinander zu verbringen. Doch Yeimy und Jésus kamen dort nicht an. Stattdessen riefen sie den Ehemann auf den Plan. Denn Yeimys Mann arbeitet abends als Uber-Fahrer mit dem Auto eines Freundes. Seine Frau wusste bis dato allerdings nichts davon, das nächste Geheimnis einer scheinbar kriselnde Ehe. Dadurch wurde dem heimlichen Liebespaar nicht die wahre Identität des Fahrers angezeigt, sondern ein Fahrer namens „Leonardo“, der sich letztendlich als Yeimys Ehemann entpuppen sollte. Nichtsahnend nahmen die beiden auf der Rückbank Platz, ehe im nächsten Moment die Maske fiel - und das Ehepaar sich erkannte.

Auch interessant: Schildkröte bricht sich mehrfach den Panzer - Zoo-Arzt rettet sie mit genialer Idee

Fortan gibt es zwei verschiedenen Versionen der Geschichte. Newsweek zitiert lokale Medienberichte, die sich in ihrer Fortsetzung der Erzählung unterscheiden. Einerseits wird behauptet, dass die drei Protagonisten das Auto verließen und es zur Schlägerei zwischen den Männern kam - angezettelt vom Ehemann. Yeimy soll versucht haben, die erhitzten Gemüter zu beruhigen. Andere melden, dass die beiden vor der Wut des Ehemanns noch rechtzeitig fliehen konnten.

Welche Folgen die Dreiecks-Beziehung für die Ehe von Yeimy hat, wird sich noch zeigen. Erste Konsequenzen hat der Vorfall allerdings trotzdem und zwar für eine Randfigur. Der wahre „Leonardo“ hat nämlich gegen die Firmenpolitik von Uber verstoßen, weshalb ihm die Lizenz entzogen wurde. Sein eigenes Taxi hat er damit mehr oder weniger an die Wand gefahren - ähnlich wie Yeimy ihre Ehe. 

Rubriklistenbild: © dpa / Lino Mirgeler

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare