1. tz
  2. Welt

Panne bei der Lottoziehung: Lotto-Maschine fällt bei Rekord-Jackpot plötzlich aus

Erstellt:

Von: Christina Denk

Kommentare

45 Millionen Euro waren am 15.1 im Spiel 6 aus 49 zu gewinnen. Doch die Maschine funktionierte nicht.
45 Millionen Euro waren am 15.1 im Spiel 6 aus 49 zu gewinnen. Doch die Maschine funktionierte nicht. © Screenshot Lotto.de

Am Samstag (15.1) waren sage und schreibe 45 Millionen Euro im Spiel 6 aus 49 zu gewinnen. Doch die Kugeln in der Lotto-Maschine wollten nicht rollen. Ein Ersatz musste her.

München - 45 Millionen Euro waren an diesem Samstag (15. Januar) im Jackpot der Lottoziehung. So viel wie noch nie. Eine Rekordsumme. Doch ausgerechnet bei dieser hohen Summe ging im Lotto-Studio etwas schief. Pünktlich um 19.25 Uhr stand Moderatorin Miriam Hannah vor der Lotto-Trommel und eröffnete die Ziehung. „Toi, toi, toi“, wünschte sie den Tippern noch. Doch? Es passierte nichts und von der Regie gab es ein klares „Stopp“.

Lottoziehung am Samstag: Die Maschine funktioniert nicht - ausgerechnet bei der Rekordsumme

„Es ist so weit, es ist ein kleines technisches Problem“, gab die Moderatorin bekannt. Die Trommel drehte sich nicht. Ein Neustart habe nicht funktioniert, so die Ziehungsleiterin, die die Prozedur gestoppt hatte. Und nun? Die Lösung heißt: Ersatzgerät. Das stand im Studio bereits bereit - nur ohne Kugeln. Nun wurden die Kugeln eine nach der anderen unter strenger Beobachtung einsortiert. Ebenso findet es auch in den Proben vor den Sendungen statt, erklärte Miriam Hannah.

Anschließend konnte also losgehen und diesmal rollten die Kugeln. Da hat sich bewiesen: „Wie Sie sehen, ist auch alles wirklich live“, so die Moderatorin. Ob wohl ein Glücklicher den Rekord-Jackpot mit dem Ersatzgerät geknackt hat? Das wird sich erst nach der Auswertung zeigen. Die Lottozahlen, die der Gewinner an diesem Samstag jedenfalls auf seinem Schein im Spiel 6 aus 49 stehen haben muss, lauten: 5, 34, 42, 43, 48, 49, Superzahl: 9.

Lotto-Ziehung mit Ersatzmaschine: Die letzte Rekordsumme wurde bei 42,6 Millionen Euro geknackt

45 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot. Eine Rekordsumme, die sich nicht mehr lange hält. Wenn an diesem Samstag keine Person den Gewinn erspielt hat, muss zwangsausgeschüttet werden. So sagen es die Regeln. Es gab allerdings bereits eine Teilnehmerin, die eine ähnlich hohe Summe knackte. Eine einzelne Teilnehmerin aus Baden-Wüttemberg erspielte einmal eine Summe von 42,6 Millionen Euro. Die höchste Summe, die seit Beginn der Lotterie-Ziehungen im Jahr 1955 gewonnen wurde. (chd)

Auch interessant

Kommentare