Lotto-Jackpot: „Gewinner“ in ganz Italien

Bagnone - Aus ganz Italien melden sich vermeintliche Glückspilze, die den Rekord-Jackpot von mehr als 147 Millionen Euro geknackt haben wollen.

Lesen Sie auch:

Lotto-Jackpot in Italien: Mafia bedroht Kioskbesitzer

Das Bürgermeisteramt des toskanischen Ortes Bagnone, in dem der Lottoschein mit den sechs richtigen Zahlen abgegeben worden war, bekam am Donnerstag erneut einen Anruf eines solchen “wirklichen“ Gewinners: Er sei im Urlaub gewesen und werde sich dem Ort erkenntlich zeigen, “der mir so viel Glück gebracht hat“, sagte der Mann am Telefon, wie italienische Medien berichteten.

Zeitungen wollen wissen, dass der Lottoschein mit dem Glückstreffer vom vergangenen Samstag inzwischen bei einer Bank in Mailand deponiert wurde, was die Lotto-Gesellschaft dementiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Ausraster auf offener Straße: Zukünftige Braut verprügelt Trauzeugin brutal
Ausraster auf offener Straße: Zukünftige Braut verprügelt Trauzeugin brutal
Mutter will nicht, dass Sohn (15) in die Schule geht - der Grund ist unfassbar 
Mutter will nicht, dass Sohn (15) in die Schule geht - der Grund ist unfassbar 
Pflegerin in Wohnmobil verschleppt: Polizei schnappt mutmaßliche Entführer  
Pflegerin in Wohnmobil verschleppt: Polizei schnappt mutmaßliche Entführer  
Gegrillte Hunde in deutschen Innenstädten - das hat es mit der Ekel-Aktion auf sich
Gegrillte Hunde in deutschen Innenstädten - das hat es mit der Ekel-Aktion auf sich

Kommentare