Warum die Zusatzzahl abgeschafft wird

Das neue Lotto: Teurer, aber auch lukrativer

München - Lotto wird ab Samstag teurer, aber auch lukrativer und übersichtlicher. Statt der Zusatzzahl gibt es eine Superzahl. Was das alles soll, erklärt der Präsident von Lotto Bayern im tz-Interview:

Lotto erhöht die Preise – um 25 Cent pro Kasterl auf einen Euro. Ab diesem Samstag. Hintergrund: Die Spieleinsätze sanken 2012 bundesweit um 3,7 Prozent auf 6,41 Milliarden Euro. Lotto brauchte daher ein attraktiveres Produkt. Die Lösung der Lotto-Strategen: Lotto wird zwar etwas teurer, aber auch lukrativer. Und übersichtlicher: Die Zusatzzahl fällt weg, wird durch die Superzahl ersetzt. Eine weitere (die neunte) Gewinnklasse „unten“ („2er mit Superzahl“) bringt jetzt fixe 5 Euro, die Gewinnchancen und die Jackpots „oben“ steigen an. In der höchsten Gewinnklasse können nun zum Beispiel 12,8 statt bisher zehn Prozent ausgeschüttet werden.

Die tz sprach mit Erwin Horak, Präsident von Lotto Bayern, über die Neuerungen:

„Moderate Anpassung“

Herr Horak, warum wird Lotto jetzt teurer?

Erwin Horak: Der Preis für Lotto 6 aus 49 war 14 Jahre stabil. Von welchem Produkt kann man das noch sagen? Jetzt machen die Änderung des Spielplans und die Erhöhung der Gewinnchancen auch eine moderate Anpassung des Spieleinsatzes zum ersten Mal seit 1999 erforderlich: Der Spieleinsatz pro Tipp beträgt künftig einen Euro.

Warum wird die Zusatzzahl abgeschafft?

Horak: Die Superzahl, das ist die letzte Ziffer der siebenstelligen Losnummer jedes Spielauftrags, ersetzt die Zusatzzahl. Damit tragen wir dem vielfach geäußerten Kundenwunsch nach einem leichter verständlichen Gewinnplan bei Lotto 6 aus 49 Rechnung.

Wie attraktiv sind nun Gewinnplan und Gewinnchancen?

Horak: Das neue Lotto 6 aus 49 bringt eine neue Gewinnklasse: Bereits bei zwei Richtigen plus Superzahl erhalten Lottospieler in Zukunft die feste Quote von fünf Euro ausbezahlt. Allein diese neue Gewinnklasse wird für rund 1,8 Millionen zusätzlicher Gewinne pro Ziehung sorgen. Zudem steigen die Gewinnchancen in den Gewinnklassen mit Superzahl, weil die Superzahl aus dem Bereich von 0 bis 9 ermittelt wird. Die Zusatzzahl wurde aus den Zahlen 1 bis 49 gezogen.

Was bedeutet das künftig für die Jackpots?

Horak: Das neue Lotto 6 aus 49 ermöglicht in den höchsten Gewinnklassen höhere Jackpots, da dort prozentual höhere Anteile am Spieleinsatz zur Ausschüttung bereitstehen als vorher.

Gibt’s den berühmten Lotto-„Dreier“ weiter?

Horak: Selbstverständlich wird es den Dreier auch in Zukunft geben. So wie den Vierer, den Fünfer und den Sechser. Die jeweils nächsthöhere Gewinnklasse heißt dann aber z. B. nicht „Dreier mit Zusatzzahl“ sondern eben „Dreier mit Superzahl“.

Gibt es die Zusatzlotterien wie Super 6, Spiel 77 und GlücksSpirale weiter?

Horak: Die Zusatzlotterien sowie die GlücksSpirale bleiben weiterhin in bewährter Form auf dem Lottoschein spielbar – und zwar zu den bisher gültigen Preisen.

Oliver Menner

Lottoänderungen im Überblick

Mai 2013: Erste Preiserhöhung seit 14 Jahren. Abschaffung der Zusatzzahl.

März 2012: Verkaufsstart der neuen Lotterie Eurojackpot ab dem 17. März. Erste Ziehung am 23. März

November 2004: Lotto führt die tägliche Zahlenlotterie Keno und die Zusatzlotterie plus5 ein.

August 2003: Erhöhung der Gewinnsumme in Gewinnklasse eins.

Februar 2003: Lotto jetzt auch per SMS. Erster Anbieter Lotto-Bayern.

Oktober 2002: Einführung Gemeinschaftssystem. Erstmals Erwerb von Systemanteilen möglich.

Januar 2002: Bei der Euro-Umstellung wird der Preis pro Lotto-Kasterl von damals 1,50 DM (umgerechnet 77 Cent) auf 75 Cent abgerundet.

Dezember 1995: Einführung der Superzahl und der Gewinnklasse VI mit drei Richtigen mit Zusatzzahl beim Mittwochslotto.

Dezember 1992: Die Zusatzlotterie Super 6 geht an den Start.

Dezember 1991: Einführung der Superzahl und der Gewinnklasse „Drei Richtige mit Zusatzzahl“ beim Samstagslotto.

Juni 1985: Einführung der Jackpot-Regelung und Aufhebung der Gewinn-obergrenze.

April 1982: Einführung des Mittwochslotto 7 aus 38.

Juli 1976: Start der Zusatzlotterie Spiel 77.

September 1965: Erste Live-Übertragung der Ziehung der Lottozahlen im Fernsehen.

Oktober 1962: Einführung einer eigenen Gewinnklasse für fünf Richtige und Zusatzzahl.

September 1956: Erster Millionengewinn im Lotto.

Juni 1956: Einführung der Zusatzzahl.

9. Oktober 1955: Erste Ziehung der Lottozahlen. Als erste Glückszahl wird die „13“ gezogen.

Lesen Sie auch:

Die Gewinnzahlen vom 1. Mai

Die Gewinnzahlen vom 24. April

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
So verzweifelt suchen Eltern im Netz nach ihren Kindern
„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
„Ich will heute noch b...“ - Über diese Döner-Bestellung lacht das Netz
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger
Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare