Lufthansa: Ab Montag Streik

+
Streikende Lufthansa-Mitarbeiter wird es ab Montag an allen deutschen Lufthansa-Standorten geben.

Bei der Deutschen Lufthansa kommt es ab Montag zu einem unbefristeten Streik eines Teils der über 60 000 Mitarbeiter an allen deutschen Lufthansa-Standorten.

Dadurch dürften zahlreiche Lufthansa-Linienflüge ausfallen oder sich verspäten. Im Tarifstreit hat sich das Boden- und Kabinenpersonal des Unternehmens in einer Urabstimmung mit einer Mehrheit von 90,7 Prozent für einen Arbeitskampf entschieden. Der Streik soll notfalls mehrere Wochen dauern. Verdi-Sprecher Frank Riegler zur tz: „Es wird so lange gestreikt, bis die Lufthansa ein neues Tarifangebot vorlegt.“ Das lehnte LH-Chef Wolfgang Mayrhuber zunächst ab und drohte indirekt mit Stellenabbau. „Um es klar zu sagen: Nur profitable Arbeitsplätze sind sicher“, schrieb er in einem offenen Brief an die Mitarbeiter.

Worum geht es bei dem Streik?

Die Beschäftigten kämpfen für einen besseren Tarifvertrag. Verdi fordert für das Kabinen- und Bodenpersonal 9,8 Prozent mehr Lohn für eine Laufzeit von zwölf Monaten. Die Lufthansa bietet 6,7 Prozent mehr plus eine Einmalzahlung von einem Prozent des Jahresgehalts.

Wann beginnt der Streik?

Offiziell Sonntagnacht um 0.00 Uhr. Die einzelnen Lufthansa-Standorte und Bereiche sollen zeitversetzt zum Streik aufgerufen werden.

An welchen Flughäfen streikt das LH-Personal?

An den Lufthansa-Standorten München, Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Leipzig, Nürnberg und Stuttgart.

In welchen Bereichen wird ab Montag gestreikt?

In den Bereichen Kabine, Technik, Cargo, Passage, Systems und Catering. Wobei nach Lufthansa-Informationen beim Boden- und Kabinenpersonal nicht sehr viele Mitarbeiter bei Verdi organisiert sind.

Wie viele Flüge fallen aus?

Das hängt von der Streikbereitschaft des LH-Personals ab. Die Lufthansa hofft, 75 Prozent der Flüge planmäßig durchführen zu können.

Welcher Bereich der Lufthansa wird am stärksten von einem Streik betroffen sein?

Neuralgischer Punkt sind die Techniker, die vermehrt bei Verdi organisiert sind. Ohne die gesetzlich vorgeschriebene Wartung darf kein Flugzeug starten. Allerdings könnte die Lufthansa einige Wartungsarbeiten auch im Ausland durchführen lassen. Betankt , be- und entladen werden die Flugzeuge von neutralem Flughafenpersonal.

Welche Reisende sind vom Streik betroffen?

Speziell Geschäftsreisende und Lufthansa-Kunden, die einen Linienflug gebucht haben. Aber auch Reisende von Partnerlinien der Star-Alliance, die von der Lufthansa betreut und abgefertigt werden, könnten betroffen sein. Zudem können Kunden der Lufthansatöchter Eurowings und Cityline in Mitleidenschaft gezogen werden.

Inwieweit sind normale Urlauber betroffen?

Der Verband Deutscher Reisebüros erwartet keine zu großen Auswirkungen des Streiks auf Urlauber, da nicht allzu viele mit Lufthansa per Linie in den Urlaub reisen.

Wie sieht der Notfallplan der Lufthansa aus?

1. Am Check-in hat sich die Fluglinie den Zugriff auf Drittfirmen gesichert, die das Einchecken abwickeln sollen.

2. Der Flugverkehr soll mit Unterstützung der deutschen Bahn komplett über die Drehkreuze München, Frankfurt und Zürich abgewickelt werden. Außerdem steht Aus-trian Airline bereit, der Lufthansa Passagierkontingente abzunehmen.

Wie steht’s bei einem Streik mit der Verpflegung?

Die Versorgung der Flugzeugflotten mit Essen und Getränken wird ebenfalls bestreikt. Der Kapitän muss entscheiden, ob er notfalls auch ohne die gewohnte Verpflegung der Gäste startet. Gerade auf den Langstrecken dürfte aber ein Mindestangebot notwendig sein. Hier könnte Lufthansa auf Drittfirmen setzen.

Streiken auch Piloten?

Nein. Die Piloten der Konzernmutter haben Anfang des Jahres einen neuen Tarifvertrag vereinbart. Lediglich die Piloten der LH-Töchter City-Line und Eurowings haben letzte Woche zwei Tage lang Warnstreiks abgehalten.

Uwe Fajga

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Unglück in Bergwerk: Neue Details zu verletzten Bergmännern 
Unglück in Bergwerk: Neue Details zu verletzten Bergmännern 
Wetter in Deutschland: Alarmstufe Rot - Orkanböen halten weiter an
Wetter in Deutschland: Alarmstufe Rot - Orkanböen halten weiter an
Schockierender Vorfall! Frau verbrennt in Auto - Zeuge: Ihr Mann zündete den Renault an
Schockierender Vorfall! Frau verbrennt in Auto - Zeuge: Ihr Mann zündete den Renault an
Nach "Katastrophen"-Prophezeihung: TV-Koch Christian Rach legt bei "Markus Lanz" nach
Nach "Katastrophen"-Prophezeihung: TV-Koch Christian Rach legt bei "Markus Lanz" nach

Kommentare