Lufthansa-Jet muss notlanden

+
Wegen eines Generatorschadens ist eine Linienmaschine der Lufthansa auf dem Weg von Kasachstan nach Frankfurt/Main in Moskau notgelandet.

Moskau - Wegen eines Schadens an einem Stromgenerator ist eine Linienmaschine der Lufthansa mit 167 Passagieren an Bord auf dem Weg von Kasachstan nach Frankfurt in Moskau zwischengelandet.

Die Stromversorgung der Kabine sei zwar durch Ausweichgeneratoren gesichert gewesen, trotzdem habe man sich für den Zwischenstopp in Moskau entschieden, teilte ein Lufthansa- Sprecher in Frankfurt mit. Er widersprach zugleich Berichten, wonach es sich um eine Notlandung gehandelt habe.

Für die Passagiere habe keine Gefahr bestanden, weil es aus Sicherheitsgründen insgesamt drei Stromgeneratoren an Bord des Airbus A 300-600 gebe. Die Fluggäste wurden auf andere Maschinen umgebucht. Der defekte Generator konnte in Moskau repariert werden. Die Maschine sei dann anschließend nach Frankfurt zurückgeflogen.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Verheerender Brand in Krankenhaus fordert ein Todesopfer: Dementer Patient unter Verdacht
Verheerender Brand in Krankenhaus fordert ein Todesopfer: Dementer Patient unter Verdacht
Verrückt: Brite macht wochenlang Heiratsanträge - doch seine Angebetete merkt nichts
Verrückt: Brite macht wochenlang Heiratsanträge - doch seine Angebetete merkt nichts
„In Wolke geraten“? Eurowings-Maschine landet mit mehreren Verletzten in Berlin
„In Wolke geraten“? Eurowings-Maschine landet mit mehreren Verletzten in Berlin
Bagger teilt Audi - plötzlich sehen Retter, wer im Auto sitzt
Bagger teilt Audi - plötzlich sehen Retter, wer im Auto sitzt

Kommentare