Schlimmer Unfall in Hannover

Mädchen stirbt nach Unfall mit abbiegendem Mülllaster in Hannover

Ein elfjähriges Mädchen ist nach einem Unfall mit einem Mülllaster in Lehrte bei Hannover an ihren Verletzungen gestorben.

Hannover - Der Fahrer des Wagens hatte das Mädchen am Freitagmorgen erfasst und war danach weitergefahren, wie die Polizei mitteilte.

Ob er den Zusammenstoß mitbekam, war zunächst unklar. Die Schülerin überquerte den Angaben zufolge bei grüner Fußgängerampel die Straße, als der abbiegende Mülllaster sie erfasste. Das Mädchen wurde in eine Klinik gebracht, in der sie wenige Stunden später starb. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben über den Unfall machen können.

Weiteres Drama aus Hannover: Mann liegt verletzt in brennendem Haus - Sohn hat plötzliche Eingebung

Lesen Sie auch:  Taucher beobachten Tigerhaie vor Hawaii - plötzlich taucht ein riesiger Weißer Hai auf

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Julian Stratenschulte

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Flixbus-Katastrophe auf der A9 mit einem Toten - Münchner Zeuge schildert dramatische Szenen - Identität des Opfers geklärt
Flixbus-Katastrophe auf der A9 mit einem Toten - Münchner Zeuge schildert dramatische Szenen - Identität des Opfers geklärt
Hund klebt hilflos in frischem Teer - Grausames Tier-Drama
Hund klebt hilflos in frischem Teer - Grausames Tier-Drama
Gefahr aus dem All: Experten warnen vor Sonnenstürmen
Gefahr aus dem All: Experten warnen vor Sonnenstürmen
Schüler wollten Lehrer mit Hammer erschlagen - Das Motiv macht fassungslos
Schüler wollten Lehrer mit Hammer erschlagen - Das Motiv macht fassungslos

Kommentare