Coronavirus

Trotz Corona Fastnacht in Mainz: Die närrische Zeit wird jedoch anders ablaufen als sonst

Der Wagen des Carneval-Club Weisenau (CCW) fährt durch die Innenstadt. Die 69. Ausgabe des Rosenmontagsumzuges seit dem Zweiten Weltkrieg steht unter dem Motto "Humor ist Meenzer Lebensart, mit Herz und Toleranz gepaart.
+
So wird es in Mainz am Rosenmontag vermutlich nicht mehr aussehen. Fastnacht soll jedoch trotz Corona gefeiert werden.

Trotz Corona wird es in Mainz eine Fastnacht geben. Wie die närrische Jahreszeit jedoch gestaltet werden kann, bleibt abzuwarten. Einige Ideen gibt es bereits.

  • Die Corona*-Pandemie hat große Auswirkungen auf Feiern und Feste.
  • Die Fastnacht in Mainz soll jedoch trotz Corona stattfinden.
  • Alle Formate soll es in der kommenden Saison geben - jedoch mit Veränderungen

Mainz gehört zu den Hochburgen der rheinischen Fastnacht. Die „Määnzer Fassenacht“ ist weit über die Grenzen der Region bekannt. Jedes Jahr zieht es tausende Menschen zum Feiern in die Stadt am Rhein. Aufgrund der Corona-Pandemie wird sich in der kommenden Saison 2020/2021 jedoch einiges ändern - wenn auch die Kampagne in Mainz trotz Corona stattfinden soll.

„Unseren Auftrag, Lebensfreude zu spenden, haben wir nicht an den Nagel gehängt“, sagte Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) am Montagabend (27.07.2020) bei einer Pressekonferenz in Mainz. „Wir wollen deutlich machen, dass unsere Gesellschaft, gerade weil sie erkennbar unter Spannung steht, auch Zerstreuung und Zuversicht braucht und Fastnacht kann das auch in schweren Zeiten vermitteln.“

Mainz: Fastnacht trotz Corona - Genauer Ablauf noch unklar

Der Oberbürgermeister wisse, dass Corona alles verändere, auch die Mainzer Fastnacht. Der Wille, zu feiern, sei jedoch sehr hoch, sagte Ebling laut der Nachrichtenseite „merkurist.de“. Wie genau die Fastnacht ablaufen wird und in welchem Ausmaß und an welchen Orten sie möglich ist, sei noch nicht abzuschätzen.

„Was wir sicher wissen, ist, dass wir auch im Januar, Februar, März auf Abstand achten müssen, auf Mundnasenschutz und auf Hygiene. Wie sonst der Rechtsrahmen aussieht, können wir nicht erahnen“, sagte Ebling. Nun gelte es zu überlegen, welche Möglichkeiten es gebe.

Mainzer Fastnacht: Saison wird durch Corona anders ablaufen - Ideen und Möglichkeiten sammeln

Einige Ideen für die kommende Fastnachtskampagne in Mainz gibt es bereits. „Die Straßenfastnacht wird auf jeden Fall stattfinden", sagte Reinhard Urban, Präsident des Mainzer Carneval Vereins (MCV), laut dem Merkurist. Auch wenn die Teilnahme von 500.000 Zuschauern wohl nicht möglich sein wird.

Vorstellbar sei stattdessen die Möglichkeit eines „umgekehrten Rosenmontagszugs“. Dabei würden die Motivwagen, Gardisten und Musiker nicht durch die Straßen von Mainz ziehen, sondern stünden an einem festen Platz an dem sich die Feiernden vorbeibewegen. Ob das möglich ist, muss nun diskutiert werden und hänge zudem von der aktuellen Infektionslage ab.

Mainz: Corona findet trotz Corona statt - An allen Formaten festhalten

Nach jetzigem Stand wollen die Mainzer Karnevalisten an allen Formaten festhalten, auch am ersten Aufwärmen zum 11.11., an der Fastnachtsposse im Staatstheater Mainz und an den Sitzungen. „Traditionell haben wir am 11.11. zwei Sitzungen. Die wollen wir dieses Jahr online übertragen - wir sehen das als eine Art Testlauf für den Rest der Kampagne“, sagte Martin Krawietz, Präsident des Gonsenheimer Carneval Vereins (GCV) laut dem Merkurist. Kurzfristig könne jedoch auch auf die herkömmliche Saalfastnacht umgeschwenkt werden. „Vielleicht ist es jetzt auch Zeit für Innovationen, um im Brauchtum mit der Zeit zu gehen.“, sagte der OB.

Doch nicht in jeder Region wird in der kommenden Saison gefeiert. In Gießen wurden Faschings-Veranstaltungen* für 2020/21 abgesagt, auch ein Zug wird es vermutlich nicht geben.(svw/mit dpa - gießender.anzeiger.de und fnp.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks)

Auch interessant

Meistgelesen

Scarlett im Schwarzwald verschwunden: Ist die 26-Jährige tot? Polizei äußert tragischen Verdacht
Scarlett im Schwarzwald verschwunden: Ist die 26-Jährige tot? Polizei äußert tragischen Verdacht
Riesen-Hai attackiert Schnorchler: Begleiter ziehen schwer verletzten Mann zurück in Boot - „Leben gerettet“
Riesen-Hai attackiert Schnorchler: Begleiter ziehen schwer verletzten Mann zurück in Boot - „Leben gerettet“
Sensationsfund in Deutschland: Gruselige Entdeckung bei Bauarbeiten - Jetzt ist klar, wie alt Skelett tatsächlich ist
Sensationsfund in Deutschland: Gruselige Entdeckung bei Bauarbeiten - Jetzt ist klar, wie alt Skelett tatsächlich ist
Dorf in Spanien in Angst: Seltenes Tier gesichtet - Bürgermeister warnt - „sehr gefährlich“
Dorf in Spanien in Angst: Seltenes Tier gesichtet - Bürgermeister warnt - „sehr gefährlich“

Kommentare