Umweltministerium ermittelt

Schockierender Tier-Fund am Strand von Mallorca: Steckt eine schlimme Tat dahinter?

Zwei Männer gehen am Strand von Arenal über den Sand.
+
Schock-Fund auf Mallorca: Ein toter Hai wurde an den Strand gespült.

Ein toter Hai wurde im Westen von Mallorca an den Strand gespült. Spuren am Kadaver drängen einen verstörenden Verdacht auf.

Sant Elm/Mallorca - Ein schockierender Fund sorgt auf Mallorca für Aufregung und Entrüstung. Am Strand bei Sant Elm im Westen der Urlaubsinsel wurde ein toter Hai angespült.

Das Tier ist knapp zwei Meter lang, berichtet der „Diario de Mallorca“. Es handelt sich wahrscheinlich um einen Blau- oder Reqiuemhai. Der Kadaver wurde am frühen Sonntagnachmittag entdeckt und sorgt für großes Aufsehen in der Region. Experten des Umweltministeriums untersuchen die Tierleiche nun genauer.

Hai am Strand von Mallorca: Kopfwunde wirft Fragen auf - Haben Fischer das Tier getötet?

Denn am Kopf des Haies klafft eine große Wunde. Führt sie zur Todesursache des Tiers? Möglicherweise ist sie menschengemacht. Der Hai ist wohl schon seit mehreren Tagen tot, legen die ersten Einschätzungen nahe.

Der Verdacht drängt sich auf, Fischer könnten den Raubfisch erschlagen und zum Sterben ins mehr geworfen haben. Die WWF prangert diese Problematik seit Jahren an. Immer wieder ziehen Schleppfischer Haie aus Versehen aus dem Wasser. Den möglicherweise gefährlichen Beifang töten die Fischer oftmals aus Angst, er könne jemanden verletzen. Die Meeresschutzorganisation „MallorcaBlue“ registriert derartige Fälle erschreckend häufig.

Haie vor Mallorca: Mensch bringt ein Drittel der Hai-Arten im Mittelmeer an den Rand der Ausrottung

„Das Mittelmeer ist für Haie und Rochen ein gefährlicher Lebensraum geworden“, mahnte WWF-Expertin Heike Zidowitz gegenüber „Tauchen.de“ bereits, „sie drohen unter dem Druck der Fischerei zu verschwinden.“ Überfischung, Vermüllung und die Nichtbeachtung von Schutzmaßnahmen haben bereits ein Drittel der Arten im Mittelmeer an den Rand der Ausrottung gebracht.

Der Blauhai gehört zu einer der gefährdetsten Arten. Sollte er tatsächlich als Beifang von Menschen erschlagen worden sein, ist sein Tod ein Verbrechen. Haie sind im Mittelmeer noch keine Seltenheit, das wissen nicht viele. Auch ein weißer Hai wurde bereits vor der Küste Mallorcas gesichtet. Normalerweise sind die Räuber keine Gefahr für Badende. Die Tiere gelten als scheu und gehen ungern auf Menschen zu. Bleiben Reisen auf die Baleareninsel trotz der Entwicklungen der Corona-Pandemie erlaubt, müssen sich Urlauber vor den Haien wenig Sorgen machen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare